Abzocke am Telefon

NEUMARKT. Unbekannte Telefon-Anrufer versuchten verschiedene ältere Leute im Landkreis Neumarkt mit angeblichen Gewinnspiel-Daten abzuzocken.

Bereits seit März diesen Jahres erhält eine 73jährige Frau aus dem südwestlichen Landkreis Telefonanrufe von ihr unbekannten Personen, die ihr anboten ihre Daten zu Gewinnspielen zu löschen, wenn sie Geld überweise. Nach den ersten drei Anrufen überwies die Frau tatsächlich jeweils den geforderten Geldbetrag, insgesamt 1017 Euro. Nach einigen Tagen rief wieder ein Mann an und gab sich als ein Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft Karlsruhe aus. Er forderte 1740 Euro, damit er die vorliegenden Akten schließen könne. Daraufhin erstattete die Frau endlich Anzeige.

Am 10. und 11.April wurde die Frau nun erneut angerufen. Diesmal gab sich der Anrufer als Beamter des Amtsgerichts Nürnberg aus. Er drohte mit Polizei und Gerichtsvollzieher und versuchte sie zu weiteren Geldüberweisungen zu zwingen. Glücklicherweise ging sie erneut zur - richtigen - Polizei.

Auch im östlichen Landkreis Neumarkt erhielt ein 87jähriger Mann am 11.April einen dubiosen Telefonanruf. Es wurde ihm mitgeteilt dass wegen einer Glückspielteilname noch ein Geldbetrag offen wäre. Der Anrufer bot dem Mann eine außergerichtliche Einigung an, wenn er 1180 Euro überweise. Der 87jährige Mann, der tatsächlich vor drei Jahren an einem Glückspiel teilgenommen hatte, ging zu seinem Kreditinstitut und wollte tatsächlich das Geld überweisen. Ein Mitarbeiter der Bank riet dem Mann gerade noch im letzten Augenblick, sich an die Polizei zu wenden. Ermittlungen wurden eingeleitet.

Betrug verhindert

NEUMARKT. Ein Bankangestellter verhinderte auch einen Betrugsversuch, dem ein 22jähriger Mann zum Opfer fallen sollte.

Der junge Mann wollte im Internet einen Kleiderschrank für 300 Euro verkaufen. Ein Interessent schickte daraufhin einen Scheck über 2500 Euro, erklärte dies zum "Versehen" und verlangte allen Ernstes, den zuviel "bezahlten" Betrag nach Englang zurück zu überweisen...

Der Neumarkter wollte dies tatsächlich tun und wurde nur vom Bankangestellten gerettet, der ihn darauf aufmerksam machte, daß es sich hier fast mit Sicherheit um einen Betrugsversuch handelt - und der Scheck garantiert nicht gedeckt sei.
12.04.12
Neumarkt: Abzocke am Telefon
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang