Derby verloren

NEUMARKT. Die Jugendmannschaft des Neumarkter Schachklubs startet in der Altersklasse U20 zum ersten Mal seit acht Jahren wieder in der Landesliga, der zweithöchsten Liga im Nachwuchsbereich.

In der deutlich stärker besetzten Nordstaffel gehen die Neumarkter als klarer Außenseiter ins Rennen, ist man doch nominell die Schwächste der acht Mannschaften. Da obendrein gleich drei Teams absteigen, wird das gesteckte Saisonziel Klassenerhalt eine schwere Aufgabe.

Dementsprechend wichtig wäre ein erfolgreicher Auftakt im Oberpfalzderby gegen die SGS Amberg gewesen, eines der wenigen Teams dem man nahezu auf Augenhöhe begegnet. Doch leider musste man sich 1:3 geschlagen geben, obwohl Jonathan Helm am Spitzenbrett gegen den Kaderspieler Florian Ott remisierte. Dagegen blieben die erhofften Punkte an den hinteren Brettern aus und Philipp Hornauer sowie Maximilian Lutter verloren ihre Partien. Kevin Beesk blieb trotz eines aussichtsreichen Freibauers angesichts der gegnerischen Dauerschachmöglichkeiten nichts anderes übrig als in die Punktteilung einzuwilligen.

Besser lief es für den Neumarkter Nachwuchs bei der folgenden Heimdoppelrunde gegen den SC Noris Tarrasch Nürnberg und den SV Puschendorf. Gegen die Nürnberger zwang Maximilian Lutter den bayerischen U14-Vizemeister Kirill Myagkov mit einem schönen Figurenopfer zur Aufgabe. Ersatzmann Lorenz Schilay – der mit erst neun Jahren zu seiner Landesliga-Premiere kam – erkämpfte sich im Turmendspiel einen Mehrbauern und sorgte somit für die 2:0 Führung. In der heiß umkämpften ersten Zeitnotphase mussten sich dann Jonathan Helm und Kevin Beesk ihren Kontrahenten geschlagen geben. Dennoch hatte man gegen ein stärkeres Team ein beachtliches 2:2 Unentschieden geholt.

Entsprechend beflügelt ging man in das Duell mit dem SV Puschendorf und erneut setzte Lorenz Schilay ein Ausrufezeichen und brachte die Neumarkter in Führung. Kevin Beesk konnte im Turmendspiel seinen Mehrbauern bis zur gegnerischen Grundreihe vorantreiben, so dass sein Gegenüber nur per Turmopfer eine Umwandlung in eine Dame verhindern konnte und kurz darauf matt gesetzt wurde. Jonathan Helm startete am Königsflügel einen gefährlichen Angriff und wurde ebenfalls mit dem ganzen Punkt belohnt, so dass der erste Saisonsieg gesichert war. Puschendorf gelang lediglich noch das 1:3, da Maximilian Lutter in besserer Stellung seinen Turm in eine unglückliche Position manövrierte, so dass dieser keine Rückzugsmöglichkeit mehr hatte.

In der Tabelle liegen die Neumarkter mit ausgeglichenem Punktekonto derzeit auf Rang fünf. Diesen gilt es nun in den kommenden Runden zu verteidigen, würde er doch den erhofften Klassenerhalt bedeuten.
SGS Amberg – SK Neumarkt 3,0:1,0
Florian Ott – Jonathan Helm remis
Karl Haller – Kevin Beesk remis
Simon Täschner – Philipp Hornauer 1:0
Ferdinand Eckl – Maximilian Lutter 1:0

Kronacher SK – SC Höchstadt 1,5:2,5
SV Puschendorf – SC Noris Tarrasch Nürnberg 0,5:3,5
FSV Großenseebach – SC Erlangen 48/88 0,0:4,0
SK Neumarkt – SC Noris Tarrasch Nürnberg 2,0:2,0
Jonathan Helm – Tibor Surinya 0:1
Kevin Beesk – Philipp Junk 0:1
Maximilian Lutter – Kirill Myagkov 1:0
Lorenz Schilay – Alisa Semenova 1:0

SC Erlangen 48/88 – Kronacher SK 4,0:0,0
SGS Amberg – SV Puschendorf 2,0:2,0
FSV Großenseebach – SC Höchstadt 3,0:1,0
SV Puschendorf – SK Neumarkt 1,0:3,0
Xenia Lingl – Jonathan Helm 0:1
Jan Petermannn – Kevin Beesk 0:1
Sebastian Kraus – Maximilian Lutter 1:0
Andreas Buck – Lorenz Schilay 0:1

Kronacher SK – FSV Großenseebach 1,5:2,5
SC Noris Tarrasch Nürnberg – SGS Amberg 2,5:1,5
SC Höchstadt – SC Erlangen 48/88 2,0:2,0
Tabelle:
1. SC Erlangen 48/88 5:1 10,0
2. SC Noris Tarrasch Nürnberg 5:1 8,0
3. FSV Großenseebach 4:2 5,5
4. SGS Siemens Amberg 3:3 6,5
5. SK Neumarkt 3:3 6,0
6. SC Höchstadt 3:3 5,5
7. SV Puschendorf 1:5 3,5
8. Kronacher SK 0:6 3,0

Erfolgreicher Auftakt

NEUMARKT. Ein erfolgreicher Auftakt gelang der zweiten U20-Mannschaft bei ihrer Premiere auf Bezirksebene. Gegen den Allersberger SC 2000 gab es einen deutlichen 3,5:0,5 Sieg.

Einzig Yannick Beesk musste einen halben Punkt abgeben, während Marc Röhrer, Simon Drechsel sowie Lorenz Schilay ihre Partien gewinnen konnten. Damit liegt der Aufsteiger nach der ersten Runde sogar an der Tabellenspitze.
SK Neumarkt II – Allersberger SC 2000 3,5:0,5
Marc Röhrer – Lukas Mederer 1:0
Yannick Beesk – Markus Messer remis
Simon Drechsel – Daniel Helsper 1:0
Lorenz Schilay – Manuel Kobras 1:0

TSV 1860 Weißenburg – SC Heideck/Hilpoltstein 1,5:2,5
SK Schwabach 1907 – SG Büchenbach/Roth II 0,0:3,0
Tabelle:
1. SK Neumarkt II 2:0 3,5
2. SG Büchenbach/Roth II 2:0 3,0
3. SC Heideck/Hilpoltstein 2:0 2,5
4. TSV 1860 Weißenburg 0:2 1,5
5. Allersberger SC 2000 0:2 0,5
6. SK Schwabach 1907 0:2 0,0
06.12.11
Neumarkt: Derby verloren
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang