Unangefochtener Spitzenplatz


Landrat Albert Löhner mit seinen Mitarbeitern und Prof. Dr.
Markus Brautsch (rechts)
NEUMARKT. Nach den neuesten Zahlen nimmt der Landkreis Neumarkt mit knapp 50 Prozent EEG-Strom unangefochten den Spitzenplatz in der Oberpfalz ein und liegt auch in Bayern und Deutschland ganz weit vorne.

Der Landkreis Neumarkt hat als erster Landkreis Bayerns bereits 2005 für das Bezugsjahr 2004 einen Energiebericht als Magisterarbeit erstellen lassen. Aufbauend auf dieser Pionierarbeit hat der Landkreis Ende letzten Jahres ein Energiekonzept für den gesamten Landkreis in Auftrag gegeben.

Mit tatkräftiger Förderung durch den Freistaat Bayern steht das Institut für Energietechnik der Hochschule Amberg-Weiden kurz vor der Fertigstellung.

Landrat Albert Löhner stimmte dazu nun zusammen mit seinen Mitarbeitern Michael Gottschalk und Walter Egelseer von der Abteilung Kreisentwicklung mit Prof. Dr. Markus Brautsch die letzten Details im Landratsamt ab. Das Energiekonzept soll noch im November im Kreistag vorgestellt und behandelt werden.

"Damit werden wir unsere führende Position im Bereich Energieeffizienz und Einsatz regenerativer Energien in Bayern weiter ausbauen können. Schon jetzt haben wir im Landkreis einen enorm hohen Anteil an regenerativen Energien bei der Stromerzeugung", zeigt sich Landrat Albert Löhner mit der bisherigen Entwicklung sehr zufrieden.
02.11.11
Neumarkt: Unangefochtener Spitzenplatz
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang