"Erster Windstützpunkt Bayerns"


Minister Söder (5.v.l.) besuchte die Firmengruppe Bögel in Sengenthal


Das Riesen-Windrad am Winnberg
NEUMARKT. Neumarkt soll der "erste Windstützpunkt Bayerns" werden, erklärte Umweltminister Dr. Markus Söder am Dienstag auf Fragen von neumarktonline.

Der Landkreis erhält vom Umweltministerium 150.000 Euro im Rahmen einer neuen Pilotstudie.

Der Minister erklärte am Abend auf entsprechende Fragen unserer Zeitung außerdem, Neumarkt sei "schon heute ein Vorbild in der Windenergienutzung". Die finanzielle Untestützung im Rahmen einer Pilotstudie soll Neumarkt "auf dem Weg in eine neue Energiegeneration" unterstützen.

Anlaß war ein Besuch des Ministers am Dienstag-Nachmittag bei der Baufirma Bögl in Sengenthal, wo ebenfalls schon von einem "Pilotprojekt" die Rede war (wir berichteten am Nachmittag). Allerdings ließ sich der Minister zu diesem Zeitpunkt von den sofort nachsetzenden Lokalpolitikern nicht "festnageln".

Am frühen Abend hieß es dann in einer Erklärung des Ministers gegenüber neumarktonline, Neumarkt werde "der erste Windstützpunkt Bayerns". "Die erneuerbaren Energien werden einen Konjunkturschub für ganz Bayern bringen", sagte Söder abschließend.
26.07.11
Neumarkt: "Erster Windstützpunkt Bayerns"
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang