Arbeiten verschoben

NEUMARKT. Der Beginn der Sanierungsarbeiten an der Staatsstraße 2238 westlich von Röckersbühl wurden kurzfristig um eine Woche verschoben.

Statt am nächsten Montag (wir berichteten) starten die Arbeiten und die dafür notwendigen Straßensperrungen für die Straßenstücke zwischen Richthof und Röckersbühl erst eine Woche später, am 4. Juli, und dauern voraussichtlich bis Ende Juli.

Dazu ist eine Vollsperrung erforderlich. Die Umleitung führt ab Neumarkt über die Kreisstraßen NM 41, NM 18 und NM 20 über Sondersfeld nach Freystadt und zurück. Dem Fernverkehr von Neumarkt zur Autobahn-Anschlussstelle Hilpoltstein und umgekehrt wird empfohlen, weiträumig die Baustelle zu umfahren, sagte Josef Gilch vom Staatlichen Bauamt Regensburg.

Für die rund 2,6 Kilometer langen Abschnitte ist eine Oberbauverstärkung vorgesehen. Die schadhafte Fahrbahndecke wird abgefräst und mit bituminösen Schichten verstärkt. Die Gesamtkosten der Maßnahme betragen rund 360.000 Euro.
22.06.11
Neumarkt: Arbeiten verschoben
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang