"Umweltschutzpreise" überreicht


In Mühlhausen wurden an 15 Schülen die "Umweltschutzpreise" verliehen

NEUMARKT. Billiger Atomstrom könne keine Lösung sein, wenn dafür Menschen und Umwelt gefährdet werden, sagte Landrat Löhner vor jungen Umweltschützern.

Mit seiner Forderung nach einer "Umstellung auf die Nutzung erneuerbarer Energien" brauchte der Landkreis-Chef in diesem Kreis kaum Widerworte zu befürchten: bei der Verleihung des Umweltschutzpreises 2010 an 15 von 21 teilnehmenden Schulen des Landkreises hatte Löhner viele junge Leute vor sich, die bei den Themen Klimaschutz oder umweltverträglicher Energiegewinnung vielleicht auch so manchem Politiker Vorträge halten könnten.

Gerade die Fragen des Klimaschutzes und der Schutz von Boden, Wasser und Luft spielen eine ganz zentrale Rolle für eine gute Zukunftspolitik, sagte Landrat Löhner bei der Preisverleihung in der Grund- und Mittelschule Mühlhausen, die mit ihrem "Projekt Schulteich" eine der Preisträgerinnen war. Es sei wichtig, "dass wir für unsere Gemeinden und unseren Landkreis tragfähige, regionale Zukunftskonzepte entwickeln".

Nach dem Erdbeben in Japan und dem damit verbundenen "Atomdesaster" sollte man nicht einfach wieder zur Tagesordnung übergehen. Eine Umstellung auf die Nutzung erneuerbaren Energien ist notwendig, sagte Löhner.

Bereits im Kindergarten und in der Schule würden die Weichen gestellt für das künftige Verhalten. "Mit Eurem Vorbild helft Ihr auch uns Erwachsenen, bewusster mit der Umwelt umzugehen", rief Löhner den Schülern zu.

Ziel sei "ein Umweltgewissen, das sich auf der Achtung vor der Natur und dem Respekt vor der Schöpfung gründet und dazu anhält, sie in ihrem Reichtum und in ihrer Schönheit auch für künftige Generationen zu bewahren".

Der Wirtschafts-, Landwirtschafts- und Umweltausschuss des Landkreises hat in seiner Sitzung vom Dezember letzten Jahres einstimmig diese Umweltpreise verliehen:

Kategorie I: Umsetzung von Großprojekten

  1. Grund- und Mittelschule Mühlhausen:
    Projekt Schulteich: Planung und Ausführung unter tatkräftiger Mitwirkung aller Schüler; AG Schulhofgestaltung: Erstellung einer Sitzgruppe.
  2. Grund- und Mittelschule Berg:
    Projekt: "Grünes Klassenzimmer" – vom Modell bis zur Fertigstellung unter Einbeziehung aller Schüler; Bau einer Gartengarage;
  3. Grund- und Mittelschule Postbauer-Heng:
    Anlegen eines Schulmischwaldes; "Sozial-Vogel" weist Schüler auf aktuelle umwelterzieherische Ziele hin; Papierausstellung und Recycling; Umwelttheater.

Kategorie II: Erziehung und Naturliebe

  1. Grund- und Mittelschule Seubersdorf:
    Durchführung des "Tag des Baumes" mit Aktionen für alle Klassen; Errichtung eines Klanggestells im Schulgarten; vielfältige Maßnahmen im Bereich der Umwelterziehung in und um Seubersdorf; Umwelterziehung mit verschiedenen Ortsgruppen.
  2. Jura-Montessori-Schule Sulzbürg:
    der im Konzept der Schule verankerte Schwerpunkt "Natur" wurde vielfältig umgesetzt: Bau von Insektennisthilfen/"Insektenhotels", Bau von Vogelnistkästen, Durchführung eines Ringelblumenprojekts, Bau eines Weidentipis; Apfelernte und Pressen von Apfelsaft.
  3. Grund- und Mittelschule Velburg:
    Durchführung eines Umwelttages mit unterschiedlichsten Aktionen in allen Klassen; Kartoffelackerprojekt; zahlreiche Umweltprojekte in der Schule: Energiedetektive, Einsparung von Wasser und Papier in den Toiletten.

Kategorie III Gesunde Ernährung und Naturbegegnung

  1. Grund- und Mittelschule Breitenbrunn:
    gesunde Kost in der Schule, Kartoffelanbau, Bau von Nistkästen für Hummeln; Herstellung von Naturmobiles als Dekoration für das Schulhaus.
  2. Grund- und Mittelschule Dietfurt:
    Anlegen eines Komposthügelbeetes für Bioabfälle und Papierhandtücher; Auszeichnung der Schule für Verdienste um den Umweltschutz mit einer Klimakiste; Durchführung des Projekts "Trinkwasser"; Ausbildung von "Klimaschutzdetektiven" in allen Klassen.
  3. Grundschule Freystadt/Möning:
    Durchführung Kartoffelprojekt; Öko-Rallye; gesundes Frühstück; Aktionen zum "Tag des Baumes" in allen Grundschulklassen.
  4. Grundschule Holnstein:
    "Gesundes Frühstück und gesunde Pause”, Kräuter- und Beerenprojekt; Umsetzung von umwelterzieherischen Maßnahmen; Durchführung des Projekts "Afrikawoche"; Aktionen zum "Tag des Baumes" in allen Grundschulklassen.
  5. Grundschule Lupburg:
    Aktionen zum Themenbereich "Gesunde Ernährung"; Durchführung des Projekts "Kürbis"; Umsetzung von umwelterzieherischen Maßnahmen: Sammeln von Druckerpatronen und Batterien, Mülltrennung und Mitwirkung der Schüler bei Reinhaltung der Schule.
  6. Grundschule Wolfstein:
    "Gesundes Frühstück"; umwelterzieherische Maßnahmen/Aktionen in der Schule und im schulischen Umfeld; Herstellung von Vogel- und Insektenhäuschen.
  7. Grundschule Pölling:
    Umwelt und Natur im Unterricht; Aktionen zum Thema "Gesunde Ernährung" in allen Klassen; Experimentierwoche mit Umweltthemen für alle Klassen.
  8. Grundschule Neumarkt-Hasenheide:
    Teilnahme am Schulfruchtprogramm; EON-Energie-Spar-Mobil an der Schule; Projekt Löwenzahn.

Kategorie Sonderpreis

29.03.11
Neumarkt: "Umweltschutzpreise" überreicht
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang