Gegen Ortsumgehung

NEUMARKT. Die Grünen sprechen sich ausdrücklich gegen eine Ortsumgehung in Postbauer-Heng aus, "auch wenn das Wählerstimmen kostet", so Gabriele Bayer, Ortsvorsitzende in Postbauer-Heng und Kreisvorsitzende der Grünen.

Die Grünen "bedauern" die Belastung der Anwohner an der B8 und können den Unmut, der durch die hohe Verkehrsbelastung entsteht, durchaus nachvollziehen. Der stark angewachsene Verkehr, vor allem der LKW-Verkehr ist durch falsche politische Weichenstellungen entstanden. Wenn Produkte erst einmal um die halbe Welt gefahren werden müssen, damit sie billig werden, muss man sich nicht über die LKW-Lawinen wundern, so Bayer.

Mautflüchtlinge täten das ihre dazu. Statt Umgehungen zu bauen, die irrsinnige Summen verschlingen, sollte lieber eine generelle LKW-Maut für alle Straßen eingeführt werden, damit sich für die Brummis das „Flüchten“ auf die Landstraßen nicht mehr lohnt.

Überdacht müßten auch die Subventionen werden, die der LKW-Transport erfährt. Es entstehe immer das, wofür es Geld gibt. Wenn die Politik den LKW-Verkehr subventioniert, muss man sich nicht wundern, wenn das Land mit Brummis überflutet wird. Die Grünen wollen den Transportschwerpunkt auf die Schiene verlagern. Hier können mit deutlich weniger Energie und weniger Belastung für die Menschen der Güterverkehr abgewickelt werden.

Beim Ziel- und Quellverkehr müßten alle Beteiligten nach Lösungen suchen - auch der Verbraucher, der mit seinem Einkaufsverhalten die Warenströme mit steuert.

Ein anderes Kapitel sei die Finanzierung der Ortsumgehungen. Den Löwenanteil zahle sicher der Bund. Aber auch das seien Steuergelder. Der aktuelle Bundeswegeplan sei nach Aussage von Experten nicht finanzierbar. Die Umgehungen im Landkreis Neumarkt sind aber in diesem Bundeswegeplan gar nicht enthalten und müßten also zusätzlich finanziert werden.

Gerade aber die vielen Neubaustrecken seien problematisch, da sich für die Sanierung der Bundesstraßen ein Rückstand von vielen Milliarden Euro aufgetürmt habe, der nie mehr aufzuholen sei. Jede neue Strecke verschärfe diesen Sanierungskonflikt.

Wenn die Umgehung gebaut würde, hätte die derzeitige Strecke der B8 keinen Bundesstraßen-Status mehr. Die Marktgemeinde Postbauer-Heng müsste also für zukünftige Sanierungsmaßnahmen komplett selbst aufkommen. Die hohen Kosten brächten nur für wenige Bürger eine Entlastung, so Bayer, den Geschäften würde die Umgehung wohl mehr schaden als nützen.
03.11.10
Neumarkt: Gegen Ortsumgehung
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang