Caritas besucht

NEUMARKT. Zur Vorstandssitzung traf sich die Vorstandschaft der Christlich-Sozialen Arbeitnehmer bei der Caritas-Sozialstation in Neumarkt.

Dort holten sich die Mitglieder Informationen aus erster Hand durch Wendel Kiefer, Vorsitzender der Sozialstation. "Wenn es um die Pflege zuhause geht - eines der wichtigen Standbeine der Neumarkter Caritas - arbeiten wir gut mit anderen Institutionen zusammen," so Geschäftsführer Richard Theil.

Die Caritas-Sozialstation wird vor allem von den Krankenpflegevereinen der Neumarkter Pfarreien getragen. CSA-Vorsitzende Heidi Rackl sagte daran, dass sich die Kirchen in Neumarkt schon immer um kranke, gebrechliche und pflegebedürftige Menschen gekümmert hätten. Dieser Dienst sei früher vor allem von Ordensleuten verrichtet worden.

Heute werde dieses umfangreiche Hilfsangebot von den Sozialdiensten erledigt. Es dürfe nicht übersehen werden, dass pflegebedürftige Menschen "bei uns überwiegend zuhause beziehungsweise ambulant versorgt werden".

Heidi Rackl verwies in diesem Zusammenhang auf Parallelen zur außerfamiliären Kinderbetreuung hin. "Familie ist überall, wo Menschen füreinander Verantwortung tragen - das gilt für Eltern, die ihre Kinder betreuen genauso wie für Kinder, die ihre Eltern betreuen." In Zukunft werde hier neben dem Staat auch die Wirtschaft ihren Beitrag leisten müssen, damit die Aufgaben "Familie" und "Erwerbstätigkeit" besser in Einklang gebracht werden können.

Neben der Pflege zuhause bietet die Caritas unter anderem auch Angehörigenberatung, Tagespflege und "Essen auf Rädern". CSA-Vorsitzende Heidi Rackl: "Jede Investition, die es Menschen ermöglicht, trotz gesundheitlicher Einschränkungen möglichst lange zuhause zu bleiben, ist sinnvoll".

Wendel Kiefer wies vor allem darauf hin, dass die Qualität des Angebots eine große Rolle spiele. Deshalb habe die Caritas ein Qualitätsmanagementsystem eingerichtet und arbeite immer daran, ihr Angebot bedarfsgerecht zu erweitern. Im Anschluss an die Diskussion fand eine Besichtigung der Räumlichkeiten statt.

Weiterer Tagesordnungspunkt war die aktuelle Diskussion um das CSU-Zukunftsprogramm für Bayern. Einig sind sich die Vorstandsmitglieder, dass der ausgeglichene Staatshaushalt nicht zur Disposition stehen dürfe.

Die CSA hat eine Holzbank am "Schwarzen Weiherl" gesponsert, die von der CAH gefertigt wurde und im Herbst aufgestellt wird.
23.09.10
Neumarkt: Caritas besucht
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang