Im Wahn geflüchtet

NEUMARKT. Im Drogenrausch flüchtete ein Mann vor eingebildeten Verfolgern - und wurde von Polizisten vom Sprung in die Tiefe bewahrt.

Der 29jährige Mann stand am Montag nach Angaben der Polizei unter Drogen, als er gegen 15.30 Uhr glaubte, verfolgt zu werden. Er kletterte über mehrere Dächer und Zäune. Bei seiner "Flucht" brach er durch eine Drahtglasscheibe in der Grünbaumwirtsgasse und verletzte sich dabei an seiner linken Hand.

Bei der Absuche des Areals durch die Polizeibeamten wurde der Mann kauernd im ersten Stock, hinter einem Treppengeländer aufgestöbert. Als er die Polizisten sah, stieg er mit einem Fuß über das Treppengeländer und wollte offensichtlich springen.

Er konnte glücklicherweise rechtzeitig von den Polizisten zurückgezogen werden.

Der Mann wurde vorläufig festgenommen und anschließend zur ärztlichen Behandlung ins Klinikum Neumarkt gebracht werden. Später kam er zur weiteren Behandlung ins Klinikum Erlangen.
02.03.10
Neumarkt: Im Wahn geflüchtet
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang