Mit Knarre im Auto

NEUMARKT. Die Polizei stoppte einen 18jährigen Autofahrer, der mit einer Knarre unterwegs war. Den Waffenschein hatte er aus Geldnot nicht abgeholt.

Da sollte vielleicht im Neumarkter Landratsamt noch einmal die Zuverlässigkeit des Waffen-Trägers überprüft werden: Wie die Polizei erst jetzt mitteilte, wurde bereits am 1. November im Bereich Lauterhofen bei der Kontrolle des jungen Autofahrers eine Schreckschußwaffe der Marke "Walther" gefunden. Die Waffe war nicht geladen und der Mann hatte keine Munition bei sich.

Die Polizisten stellten die Knarre natürlich sicher. Wie sich jetzt herausstellte, hatte der junge Mann im September im Neumarkter Landratsamt den notwendigen "Kleinen Waffenschein" beantragt. Weil "keine Versagungsgründe" vorlagen, wurde der Mann am 15. Oktober vom Landratsamt verständigt, daß er den Waffenschein abholen könne - allerdings konnte der junge Mann zu diesem Zeitpunkt die Verwaltungsgebühr in Höhe von 50 Euro nicht bezahlen.

Also führte der Mann jetzt die Waffe ohne den "Kleinen Waffenschein", hieß es von der Polizei. Und das könnte ja nachträglich ein "Versagungsgrund" sein...
09.11.09
Neumarkt: Mit Knarre im Auto
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang