"Demonstrant" mit Messer

NEUMARKT. Ein 63jähriger Neumarkter wurde bei einer "rechten" Demo am Samstag in Regensburg festgenommen, weil er ein Messer mit sich führte.

Der Mann aus dem Landkreis Neumarkt, der nach Angaben der Polizei dem "rechten Spektrum" zuzuordnen ist, wurde wegen eines Verstoßes nach dem Versammlungsgesetz angezeigt. Das gleiche passierte auch einem 57jährigen Mann aus dem Landkreis Cham, der ebenfalls meinte, mit einem Messer herumlaufen zu müssen.

Weitere Festnahmen erfolgten wegen des "Hitlergrußes" und - auf der Seite der "autonomen" Gegendemonstranten - weil sie ihre Gesichter vermummt hatten.

Die rechte Veranstaltung unter dem Motto "Stoppt den Moscheebau - gegen die Islamisierung Regensburgs" traf auf entschiedenen Widerstand großer Teile der Regensburger Bevölkerung, allerdings auch gewaltbereiter "Autonomer".

Der Polizei gelang es mit einem Großaufgebot, größere Auseinandersetzungen zu vermeiden. Trotzdem zählten in der Nacht zum Sonntag drei leicht verletzte Polizeibeamte, einige beschädigte Polizeifahrzeuge, ein ausgebrannter Papiercontainer in der Obermünsterstraße, herausgerissene Pflastersteine, eine Vielzahl zerbrochener Flaschen und 17 vorläufig Festgenommene zur aktuellen Bilanz.
04.10.09
Neumarkt: "Demonstrant" mit Messer
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang