Zu lautes Bowling


Bei der Jahreshauptversammlung des Schachklubs wurden die Sieger der Vereinsmeisterschaft und Blitz-Vereinsmeisterschaft ausgezeichnet: Sebastian Mösl, Martin Simon, Jonathan Helm und Wolfgang Brunner (v.l.).

NEUMARKT. Wegen der Lautstärke auf der benachbarten Bowling-Bahn mußten die Neumarkter Schachspieler ihre Wettkampfstätte wechseln. Ab Freitag sind die Freunde des "königlichen Sports" deshalb sinnigerweise im "Gesindehaus" in Woffenbach zu finden.

Zu Problemen mit der Lautstärke in der aktuellen Spielstätte war es bei Wettkämpfen gekommen. In der abgelaufenen Saison hatte erstmals eine gegnerische Mannschaft Protest eingelegt. Deshalb beschloß man einen Spiellokal-Wechsel.

Bei der Jahreshauptversammlung des Schachklubs Neumarkt berichtete der Vorsitzende Sebastian Mösl über die Ereignisse der vergangenen Saison. Bei der Stadtmeisterschaft 2008 holte sich Martin Simon vor Wolfgang Brunner und Jonathan Helm den Titel. Blitzstadtmeister wurde Markus Regnat vor Martin Simon und Andreas Niebler. Den Sieg beim Lenz-Wastl-Cup 2009 sicherte sich Martin Simon vor Wolfgang Brunner und Sebastian Mösl. Bemerkenswert war auch der dritte Platz von Franz Xaver Beer bei den 1. Bayerischen Lehrermeisterschaften, die im Oktober 2008 am Willibald-Gluck-Gymnasium ausgetragen wurden.

Die erste Mannschaft des SK Neumarkt konnte in der Bezirksliga 2B nach schwachem Saisonauftakt dank vier Siegen an den letzten vier Spieltagen einen starken dritten Rang einfahren. In der Kreisliga 2 kämpfte die zweite Mannschaft bis zum letzten Spieltag um den Aufstieg und wurde letztlich Fünfter. Die dritte Mannschaft, in der hauptsächlich Jugend-spieler eingesetzt werden schaffte in der Kreisliga 3 als Siebter den Klassenerhalt.

Neben geselligen Veranstaltungen wie Schafkopfrennen, Kegelabend, Grillfeier und Jugendzeltlager war der Schachklub auch wieder beim Altstadtfest und beim Volksfestzug mit von der Partie. Außerdem gab es in Zusammenarbeit mit dem Jugendbüro der Stadt Neumarkt wieder einen Ferienkurs für Kinder und Jugendliche im G6.

Besonders gelobt wurde das tolle Abschneiden bei dem deutschlandweiten Wettbewerb "Olympiaverein 2008", bei dem in zahlreichen öffentlichen Aktionen für Schach und die Schacholympiade 2008 in Dresden geworben wurde. Dank des großen Einsatzes der Mitglieder konnte der Verein den dritten Platz erringen.

Anschließend gab Jugendleiter Sebastian Mösl einen Überblick über die zahlreichen Aktivitäten im Jugendbereich. Die U20-Mannschaft hatte in der Bezirksliga I mit großen Aufstellungsschwierigkeiten zu kämpfen und musste als Neunter den Gang in die Bezirksliga II antreten. Bei den U16 Bezirksmannschaftsmeisterschaften erzielte der Neumarkter Nachwuchs Platz fünf, die Mannschaft in der Alterklasse U14 wurde Neunter.

Für das Highlight sorgte Jonathan Helm, der sich als Dritter der Bezirkseinzelmeisterschaften in der Altersklasse U18 für die Bayerische Meisterschaft qualifizieren konnte. Dort landete er in einem sehr starken Teilnehmerfeld am Ende einen Rang hinter seinem Setzlistenplatz.

In der Bayerischen Rapidserie sicherte sich Paul Neppert dank starker Ergebnisse bei den Jugendturnieren in Neumarkt, Forchheim und Bindlach in der U8 Gesamtrang Vier. Neuer Jugendvereinsmeister wurde Jonathan Helm vor Kevin Beesk und Patrick Kreml. Die Kindervereinsmeisterschaft sicherte sich Paul Neppert vor Jakob Brendel und Johannes Hierl.

Danach gab Kassier Martin Simon einen Überblick über die finanzielle Situation des Vereins und über die aktuelle Mitgliederentwicklung. Erfreulicherweise konnte man im Jahr 2008 acht neue Mitglieder verzeichnen, alle im Jugendbereich. Insgesamt gehören nun mehr als 60 Prozent der Vereinsmitglieder dem Jugendbereich an - worauf der Verein besonders stolz ist. Natürlich würde man sich aber auch über etwas Zuwachs bei den Erwachsenen freuen.

Danach führten die anwesenden Mitglieder die Neuwahlen durch. Vorsitzender Sebastian Mösl wurde genauso einstimmig in seinem Amt bestätigt wie sein Vertreter Wolfgang Brunner und Kassier Martin Simon. Neuer Spielleiter wurde David Hofmann. Jonathan Helm bekleidet ab sofort das Amt des Schriftführers und Wolfgang Heider wurde zum neuen Materialwart gewählt.

Im Anschluss wurden die Sieger der diesjährigen Vereinsmeisterschaft geehrt. Neuer Vereinsmeister wurde Markus Regnat vor Wolfgang Brunner und Jonathan Helm. Bei der Blitz-Vereinsmeisterschaft setzte sich Martin Simon vor Thomas Hummel und Sebastian Mösl durch.

Nach den Ehrungen blickte Sebastian Mösl auf ein besonderes Ereignis voraus. Anlässlich seines 60jährigen Bestehens hat sich der Schachklub Neumarkt erfolgreich um die Ausrichtung der Deutschen Blitzeinzelmeisterschaften 2009 beworben. Die werden am Samstag, 5. Dezember, in der Aula des Neumarkter Landratsamtes ausgetragen.

In einem 32er Teilnehmerfeld messen sich die besten deutschen Schnelldenker in einem Rundenturnier bei einer Bedenkzeit von je nur fünf Minuten pro Spieler pro Partie. Für diese Veranstaltung ist der Schachklub noch auf der Suche nach Sponsoren.
07.09.09
Neumarkt: Zu lautes Bowling
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang