Noch ein Kreisel ?


Mitglieder des CSU-Ortsverbandes Altenhof-Kohlenbrunnermühle bei einer Ortsbegehung am problematischen Kreuzungsbereich.

NEUMARKT. Die Neumarkter CSU will in der Altdorfer Straße an der Kreuzung bei "Gardinen-Forster" einen Kreisverkehr.

Im Zuge des neuen Baugebietes könnte die Verkehrsführung geändert werden, hieß es bei einer Besichtigung vor Ort. "Dieser Kreuzungsbereich ist seit Jahren wegen seiner Unübersichtlichkeit und Unfallträchtigkeit bekannt. Weder die angebauten Querungshilfen für Fußgänger noch die angebrachten Spiegel haben die Situation deutlich verbessert", so Werner Sperber vom CSU-Ortsverband Altenhof-Kohlenbrunnermühle.

Wie von der Polizei bestätigt worden sei, komme es an diesen Stellen immer wieder zu Unfällen. Zu verkehrsreichen Zeiten sei das Überqueren der Altdorfer Straße von der Dr.-Kurz-Straße in Richtung Eichendorffstraße fast unmöglich. Das Linksabbiegen von der Dr.-Kurz-Straße in die Altdorfer Straße in Richtung "Handelshof" sei ebenfalls nur unter großen Schwierigkeiten zu bewältigen.

Kreisrat Ludwig Fürst ist sich sicher, dass der Verkehr auf der Dr. Kurz-Strasse weiter zunehmen wird: "Der Verkehr des Großparkplatzes hinter dem Klinikum fließt vorwiegend über diesen Kreuzungsbereich ab. Hinzu kommen neben den Anwohnern der Durchgangsverkehr und ab September die Studenten und Beschäftigen der neu errichteten FH-Außenstelle am Klinikum." Nach Einschätzung der CSU wird sich deshalb die Verkehrssituation an diesem Kreuzungsbereich in naher Zukunft noch weiter verschlechtern.

Vor einigen Monaten wurde der Bebauungsplan "Bernfurter Mühle" vom Stadtrat auf den Weg gebracht. Eventuell ergibt sich bei der Verwirklichung des direkt angrenzenden Baugebietes die Möglichkeit, den problematischen Kreuzungsbereich durch einen Kreisverkehr zu entschärfen und damit den gesamten Verkehrsfluss in diesem Bereich zu verbessern, hieß es.

Der stellvertretender CSU-Ortsvorsitzender Georg Kerl jedenfalls ist guter Hoffnung: "Nachdem sich mittlerweile Kreisverkehre im ganzen Stadtgebiet gut etabliert haben, sollten nun zunächst die besonders neuralgischen Kreuzungsbereichen bei der Verkehrsplanung ins Auge gefasst werden."

Die CSU-Stadtratsfraktion ist von der Notwendigkeit eines Kreisverkehrs in diesem Bereich schon heute überzeugt. Ein entsprechender Antrag wurde gestellt und wird voraussichtlich Mitte September im Bausenat behandelt, hieß es.
01.09.09
Neumarkt: Noch ein Kreisel ?
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang