Knapp am Sieg vorbei

NEUMARKT. Nichts wurde es, mit einem erhofften Sieg in Berlin. Die Kegler des ASV Neumarkt unterlagen am Wochenende in der 2.Bundesliga Ost beim Gastgeber SKC Kleeblatt Berlin denkbar knapp mit 5328:5350 Holz.

Bis kurz vor Spielende waren die Gäste aus der Jurastadt am sechsten Spieltag auf der Siegesstrasse, bevor sie dann kurz vor der Ziellinie doch noch abgefangen wurden. Das größere Stehvermögen und das nötige Quentchen Glück war auf Seiten der Einheimischen.

Natürlich herrschte im ASV-Lager und unter den vielen mitgereisten Fans gleich nach Beendigung dieser spannenden Partie Trauer und Enttäuschung, die sich aber bald wieder legte. Der ASV liegt trotz dieser Niederlage weiter im Soll in der zweithöchsten deutschen Spielklasse, aber der Druck hat sich erhöht. Mit 4:8 Zählern liegt der Aufsteiger aus der Jurastadt nun momentan auf Rang sechs in der Tabelle, punktgleich mit zwei weiteren Teams und nur zwei Punkte von den Abstiegsrängen entfernt. Ein Sieg am näcshten Samstag im heimischen ASV-Sportzentrum gegen die favorisierten Gästen vom KSV Engelsdorf (nähe Leipzig) wäre von enormer Bedeutung.

Der ASV Neumarkt hatte in Berlin mit Markus Halbritter (948 Holz) und Günter Bittner (935 Holz) mit tollen Einzelresultaten auf dieser harten und schwer fallenden Bahnanlage, ihre stärksten Kräfte. Die weiteren Einzelergebnisse erzielten: Zdenek Kovac (884 Holz), Kapitän Jürgen Weinberger (875 Holz), Thomas Kölbl (852 Holz) und Christian Robold (834 Holz). Einen Rückschlag mußte Jürgen Weinberger hinnehmen. Ein Einsatz des Neumarkter Kapitäns ist nach einer erneut auftretenden Knieverletzung am Samstag sehr unwahrscheinlich. ASV-Abteilungschef Cornelius Altenberger blickt nach vorne. "Abgehakt. Wir konzentrieren uns nun auf kommenden Samstag. Wir brauchen einen Heimsieg".

Zum Spielverlauf: Der ASV kam in der Startpaarung nur mühsam aus den Startlöchern. Dennoch reichte es für die Gäste in Führung zu gehen. (28 Holz) Das lag vor allem an Markus Halbritter, der mit tollen 948 Holz brillierte und auf dieser gewöhnungsbedürftigen Bahnanlage im Osten Berlins das höchste Tagesresultat erzielte. Sein Kontrahent von der Spree war chancenlos (948:886).

Startpartner Jürgen Weinberger, angeschlagen ins Spiel gegangen, begann verhalten, steigerte sich enorm, tat alles Mögliche, doch er mußte Holz abgeben. Ein gesunder Kapitän hätte das Spiel vielleichtvorentschieden (875:909).

Die Führung hielt auch bis nach der Mittelpaarung. Zwischenzeitlich in Rückstand geraten, brachte Günter Bittner die Neumarkter wieder ins Spiel zurück. Eine Klasseleistung Bittners vorallem gegen Ende des Spieles mit einem tollen Endspurt (935:886).

Partner Christian Robold blieb etwas hinter den Erwartungen zurück. (834:899) Das beduetete zwölf Kegel Vorsprung vor dem Finale in der Schlußpaarung.

Anfangs liefs gut. Die Neumarkter Schlussachse mit Thomas Kölbl und Zdenek Kovac erhöhte die Führung. Doch Berlin kam auf und drehte den Spieß kurz vor der Ziellinie nach einem packendem Finish um. Thomas Kölbl (852:942) verlor entscheidende Hölzer, die Zdenek Kovac (884:828) nicht ganz kompensieren konnte.

Ein bitterer Moment für die ASV-Kegler. ASV-Abteilungsleiter Cornelius Altenberger: "Wir lassen die Köpfe nicht hängen. Jetzt erst recht."
jw
10.11.08
Neumarkt: Knapp am Sieg vorbei
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang