Gute zweite Hälfte


Nicht nur in dieser Szene war der BSC obenauf. Er hatte in der zweiten Hälfte mehr Spielanteile. Hier springt Oliver Slany am höchsten zum Kopfball. Jonas Grunner (9) und Kapitän Bernhard Neumayer beobachten die Szene.

NEUMARKT. Der BSC Woffenbach scheint in der U15-Bayernliga angekommen. Gegen den FC Schweinfurt 05 spielte die Mannschaft von Dominik Haußner an dessen Geburtstag nicht nur 3:3 Unentschieden, sondern bestimmte insbesondere in der 2. Halbzeit auch Ball und Gegner.

"Mit der zweiten Halbzeit war ich sehr zufrieden", so der Coach nach der Partie. Nur die erste Viertelstunde zeigten seine Jungs zuviel Respekt vor dem großen Namen, zumal die Schweinfurter wie die Feuerwehr loslegten und robust und körperbetont spielten.

Nach zwei Minuten setzte sich ein Gästespieler erstmals durch, und ließ auch Schötterl im BSC- Tor mit einem Aufsetzer keine Chance. Die Woffenbacher brauchten etwas, ehe sie sich von diesem schnellen Tor erholt hatten, doch der erste gute Angriff brachte in der 11. Spielminute den Ausgleich. Endres war zentral am Strafraum angespielt worden, zog ab, und der nicht immer sichere Gästekeeper konnte den Ball nur leicht abfälschen. Wolfsteiner am langen Pfosten machte aber alles klar.

Nur drei Minuten später sah man aber erneute Schwächen in der Hintermannschaft, die es auch in dieser Szene an der notwendigen Konsequenz missen ließ. "Wir müssen uns im Zweikampf noch cleverer verhalten, und solche Alleingänge in unserem Strafraum unterbinden", so Haußner. Wie beim ersten Tor schlug auch hier der Ball flach im langen Eck ein. Gute Torchancen blieben im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit aber Mangelware.

Der zweite Spielabschnitt begann furios. Zwei Minuten nach Wiederanpfiff kam Slany rechts durch, und ließ dem Gästeschlussmann keine Abwehrchance. Der BSC war nun klar besser, und hätte nach einem Heber von Eberle in den Strafraum schon in Führung gehen können, doch Freund und Feind erreichten den Ball nicht, der dann auch noch um Zentimeter am Pfosten vorbei flog (42.).

Zwei Minuten später gab es dann doch die verdiente Führung. Nach einem Eckball hätten die Unterfranken beinahe ein Eigentor produziert. Wolfsteiner bewies erneut seinen Torriecher und erzielte sein zweites Tor an diesem Tag.

Es entwickelte sich zum Ende hin ein attraktiver Schlagabtausch. In der 50. Minute entschärfte Schötterl einen Konter der Gäste. Fünf Minuten später setzte sich Endres zunächst in Klassemanier durch, um dann eine hundertprozentige Chance zu vergeben. Im direkten Konter verzogen die FCler nur knapp.

In der Schlussphase drängte Schweinfurt auf den Ausgleich und hatte damit in der 63. Minute auch Erfolg. Nach einer Freistoßflanke in den Sechzehner fiel der Ausgleich mit einem mustergültigen Kopfball in Mittelstürmerposition. Nach der ersten Enttäuschung über den verpassten Sieg konnten auch der BSC mit diesem Punkt sicher leben.

BSC Woffenbach - FC Schweinfurt 05 3:3 (1:2)

BSC Woffenbach: Herbert Schötterl - Lucas Warnhofer, Tobias Bierschneider, Bernhard Neumayer, Matthias Hupfer - Oliver Slany, Drilon Asani (56. Alexander Fabricius), Philipp Eberle, Andreas Endres (67. Lukas Berschneider) - Jonas Grunner, Dominik Wolfsteiner

Tore: 0:1 (2.); 1:1 Dominik Wolfsteiner (11. / Andreas Endres); 1:2 (14.); 2:2 Oliver Slany (37.); 3:2 Dominik Wolfsteiner (44.); 3:3 (63.)

Zuschauer: 80
gb
07.09.08
Neumarkt: Gute zweite Hälfte
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang