Urteil abwarten

NEUMARKT. Die Neumarkter Stadtwerke wollen die Urteils-Begründung abwarten, bevor man sich zur Frage zu hoher Stromleitungsgebühren äußert.

Wie neumarktonline am Montag berichtete, waren die Stadtwerke zusammen mit acht anderen Stromnetzbetreibern in Bayern von einem Nürnberger Gericht dazu verurteilt worden, an eine klagenden Ökostrom-Anbieter 16 Prozent der Durchleitungskosten in den Jahren 2003 und 2004 zurückzuzahlen.

Nachdem sich die Stromnetzbetreiber geweigert hatten, vor Gericht ihre Bücher zu öffnen, schätzten die Richter die Kalkulation der Netzbesitzer - und kamen auf 16 Prozent überhöhte Gebühren.

Bei den Neumarkter Stadtwerken als Besitzer des Neumarkter Stromnetzes will man sich noch nicht ausführlich zu dem Richterspruch äußern: "Wir warten das schriftliche Urteil und die Begründung ab und werden dann entschieden, wie wir weiter vorgehen", sagte ein Sprecher der Stadtwerke auf Anfrage von neumarktonline.
17.06.08
Neumarkt: Urteil abwarten
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang