Die "falsche" B 299

NEUMARKT. Drei Berchinger SPD-Politiker mahnen im Landratsamt den dreispurigen Ausbau der B 299 bei Pollanten an.

Zwar habe man in der Presse vom Chef der "Abteilung Landkreis-Entwicklung", Michael Gottschalk, vernommen, daß er sich "mit Nachdruck"für einen dreispurigen Ausbau der B 299, für je eine Unter- und Überführung des landwirtschaftlichen Verkehrs und für den Ausbau einer Linksabbiegerspur einsetze, schreiben die beiden Berchinger Kreisräte Josef Mayer und Robert Zeller sowie der Pollantener Ortssprecher und Stadtrat Michael Zeller in einem Brief an Gottschalk. Doch leider sei damit nicht Pollanten und Berching gemeint, merken sie süffisant an - sondern die Bundesstraße im Bereich Pilsach und Lauterhofen. Und dort - in Lauterhofen - sei Gottschalk zweiter Bürgermeister.

Nicht etwa, daß man den Kollegen im Landkreis-Norden nichts gönnen würde: Aber im Landkreis Neumarkt sei "von Anfang an" die B 299 von Neumarkt in Richtung Ingolstadt (neben der Bundesstraße 8) als Hauptverkehrsachse herausgestellt worden, heißt es in dem Schreiben. Darüber habe beispielsweise auch im Arbeitskreis für die Entwicklung des ÖPNV Einigkeit geherrscht - einem Arbeitskreis des Landkreises, dem Gottschalk angehört habe.

Die "Begeisterung" der Berchinger Genossen, daß sich Gottschalk "in Zeiten des Werbens um die Wählergunst mehr für Lauterhofen einsetzt", halte sich "in Grenzen", merken sie ironisch an.

Den Berchingern lag der Entwurf für eine neue Trasse der Bundesstraße 299 vor, die künftig nicht mehr durch den Ort Mühlhausen führen soll, sondern östlich des alten Ludwig-DM-Kanals - und die zur Hälfte auf Berchinger Gemeindegebiet liegt. In diesem Entwurf habe man versäumt, "für mehr Verkehrssicherheit, eine Entlastung der 800-Einwohner-Ortschaft Pollanten und einen besseren Fluss des Verkehrsaufkommens zu sorgen", sind die drei SPD-Politiker überzeugt.

Sie weisen darauf hin, daß die von Maschinenring und Waldbauern geschaffenen Speicher-, Umschlage- und Verarbeitungseinrichtungen an der RMD-Lände bei Bachhausen vor allem in der Erntezeit zu einer erheblichen Verkehrssteigerung führen. Über das ganze Jahr steuern zudem Dutzende von Lkw und Lastzügen die landkreiseigene Bauschuttdeponie und die Sandgruben im Pollantener Forst an. Die Hälfte davon nehme den Weg durch Pollanten, "vorbei an Kirche und Kindergarten" und anschließend über eine 14prozentige Steigung Richtung Deining und Seubersdorf.

In ihrem Schreiben bitten sie noch einmal, die "wirklich einmalige Chance" im anstehenden Planfeststellungsverfahren zu nutzen und
28.01.08
Neumarkt: Die "falsche" B 299
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang