Provisorische Ampel

NEUMARKT. Der neue Neumarkter Unfallschwerpunkt an der Regensburger Straße erhält eine provisorische Ampel.

Nach den erneuten Unfällen am Montag (wir berichteten) will das Staatliche Bauamt die offensichtlich gefährliche Einmündung der Regensburger Straße in die B 8 mit einer provisorischen Ampel entschärfen, teilte die Behörde am Mittwoch mit. Die Ampel soll noch vor Weihnachten - voraussichtlich am Freitag - in Betrieb gehen.

Vorangegangene zusätzliche verkehrsrechtliche Maßnahmen wie Stop-Zeichen im Bereich der Einmündung der Regensburger Straße und Geschwindigkeitsbeschränkungen im Zuge der Bundesstraße 8 Regensburg – Nürnberg hätten die Unfallzahlen nicht entscheidend verringern können, heißt es von der Behörde.

In den vergangenen drei Wochen passierten dort fünf Unfälle mit fünf Verletzten. In der Bausenatssitzung vor einigen Wochen (wir berichteten) war bereits darüber gesprochen worden, ob man die Einmündung mit einer Ampel oder einem Kreisverkehr entschärfen könnte. Der Senat sprach sich für einen Kreisverkehr aus, obwohl das Straßenbauamt durchblicken ließ, daß es eine Ampelregelung bevorzuge.
19.12.07
Neumarkt: Provisorische Ampel
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang