"Schutzengel" und "Sambesi"


Richard Graf (rechts) überreichte zusammen mit OB Thumann (2.v.l.) den Erlös des "Weiherfestes an Rosi Sippl und Karl Nidermayer.

NEUMARKT. Richard Graf hat im Beisein von Oberbürgermeister Thomas Thumann je 1.000 Euro an Rosi Sippl für die Aktion "Schutzengel gesucht" und Karl Nidermayer vom Circus Sambesi für die Aktion "Menschen für Menschen" überreicht.

Die Spenden stammen aus dem von Graf mit seinen Helfern seit rund 15 Jahren durchgeführten "Weiherfest". Dort werden die Besucher um freiwillige Spenden gebeten, wobei der Reinerlös stets an soziale Initiativen übergeben wird. Das diesjährige Weiherfest am 21.Juli fand allerdings bei sehr schlechtem Wetter statt. Trotzdem seien rund 200 Besucher gekommen.

Den gesammelten Betrag rundete Oberbürgermeister Thumann mit einem Zuschuss der Stadt nach oben ab. Beide Empfänger freuten sich über die Spenden, die ohne Abzüge in die Projekte fließen. Sie dankten Graf und Oberbürgermeister Thumann für diese sichtbaren Zeichen, dass man Menschen in anderen Regionen der Erde nicht vergesse, die in Not sind.

Oberbürgermeister Thumann bezeichnete es als herausragendes Kennzeichen Neumarkts, dass sich viele Bürger engagieren und dabei Zeit, aber auch Geld investieren. Dies sei Ausdruck einer lebendigen Bürgerkultur und auch eine Bestätigung dafür, dass viele Neumarkter über ihre eigenen Interessen hinaus soziales Verantwortungsgefühl zeigen. Er dankte den beiden Initiativen sowie Graf und seinen Helfern für deren Einsatz und hoffte, dass im nächsten Jahr beim nächsten Weiherfest wieder besseres Wetter herrschen wird.

Graf betonte, dass es ihm wichtig sei, dass bei seinen Spendenaktionen das Geld auch direkt bei den Betroffenen ankomme. Bei den beiden Initiativen sei dies gegeben. Er dankte allen Helfern des Weiherfestes, die mit ihrem unermüdlichen Einsatz diese Veranstaltung erst ermöglichen. Das Weiherfest und die ebenfalls von ihm organisierte Segeltour sollen dabei nicht nur Spenden erbringen. Sie sollen für die Teilnehmer auch ein Anstoß sein, dass die Probleme alle angehen und dass man helfen kann.

Rosi Sippl von "Schutzengel gesucht" freute sich, dass die Spendensumme mit beitragen könne, das im Februar geschädigte Kinderheim "Centar Duga" (Haus Regenbogen) in Bosnien wieder herzurichten und winterfest zu bekommen. Seit dem Brand im Dachstuhl und den Löschwasserschäden in den darunter liegenden Räumen laufen dort die Sanierungsarbeiten, die noch vor dem Winter abgeschlossen sein sollen. Neben der Spendensumme sei für sie wichtig, den Menschen zu zeigen, dass sie nicht vergessen sind.

Auch Karl Nidermayer vom Circus Sambesi dankte für die Spende zugunsten der Aktion "Menschen für Menschen". Er freue sich, meinte er scherzhaft, dass man damit beim Circus Sambesi nun bald die Ein-Millionen-Euro-Marke knacken könne. Auch bei dieser Initiative gehe es darum, das Geld ohne Abzüge an die Aktion weiter zu geben, damit sie direkt bei den Betroffenen in Äthiopien ankomme und Gutes bewirken könne.
07.09.07
Neumarkt: "Schutzengel" und "Sambesi"
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang