Zuschuss für Radweg

NEUMARKT. Die Regierung der Oberpfalz hat der Stadt Freystadt für den Neubau eines Radweges von der Staatsstraße 2238 nach Möning, den Neubau eines Radweges entlang der NM 17 in Möning und den Ausbau der Gemeindeverbindungsstraße Möning NM 17 bis Schwarzach einen Förderbetrag in Höhe von 50.000 Euro bewilligt.

Es handelt sich dabei um die erste Rate. Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf 690.000 Euro. Insgesamt kann mit einem Zuschuss in Höhe von 365.000 Euro gerechnet werden, hieß es von der Regierung. Der Zuschuss stammt aus dem Härtefonds des Bayerischen Finanzministeriums. Beim Ausbau der Gemeindeverbindungsstraße NM 17 bis Schwarzach handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt zwischen der Stadt Freystadt und dem Markt Pyrbaum.

Der sogenannte Härtefonds dient im Rahmen des kommunalen Finanzausgleichs zum Ausgleich von bestimmten Härten, die bei der pauschalen Aufteilung der Kfz-Steuer an die Gemeinden auftreten. Insbesondere werden der Bau oder Ausbau von Gemeindestraßen, von Brücken, von Geh- und Radwegen gefördert.
17.04.07
Neumarkt: Zuschuss für Radweg
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang