Zeugen halten sich zurück

NEUMARKT. 180 Fälle von Parkplatz-Unfallflucht wurden im letzten Jahr nicht geklärt. "Es melden sich keine Zeugen", heißt es von der Polizei.

Die Polizeiinspektion Neumarkt beschäftigt seit Jahren das Phänomen der Unfallfluchten im Zusammenhang mit geparkten Fahrzeugen. Beim Einparken, Ausparken oder Fahrten mit Einkaufskörben würden häufig gravierende Sachschäden verursacht, hieß es am Dienstag von der Polizei.

Die Unfallversucher entfernen sich dann von der Unfallstelle, ohne sich um den verursachten Schaden zu kümmern. "Unverständlicherweise" erhält die Polizei selbst bei hochfrequentierten Parkplätzen keine Hinweise von Zeugen.

Im Jahre 2006 wurden bei der Neumarkter Polizei 286 Unfallfluchten angezeigt. Davon konnten 180 nicht aufgeklärt werden.

Der jüngste Fall datiert vom Montag: in der Zeit zwischen 15 und 17 Uhr wurde auf dem NORMA-Parkplatz in der Pulverturmgasse ein geparkter silberner Mercedes angefahren.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Neumarkt unter Telefon 09181/4885-0 in Verbindung zu setzen.
03.04.07
Neumarkt: Zeugen halten sich zurück
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang