"Kein Verständnis"

NEUMARKT. Die CSU Neumarkt zeigt "kein Verständnis" für den Abbruch der Gespräche mit dem Landkreis beim Thema Wasserversorgung Hallerbrunnen.

"Es ist politisch und auch sachlich unklug, dass die Verwaltungsspitze des Rathauses die Verhandlungen mit dem Landkreis und dem Markt Lauterhofen ohne erkennbaren Grund abgebrochen hat", so CSU-Stadtverbandsvorsitzender Helmut Jawurek in einer Pressemitteilung am frühen Montagabend, kurz nachdem neumarktonline über die Genehmigung des Landratsamtes berichtet hatte.

Als Ergebnis dieser "kurzsichtigen Handlungsweise der Stadt" sieht die CSU die Ankündigung des Marktes Lauterhofen, gegen einen positiven Bescheid des Landratsamtes für eine Wasserentnahme im Hallerbrunnen zugunsten der Stadt Neumarkt zu klagen. Eine Einigung mit dem Markt Lauterhofen über die Modalitäten der Entnahme und des Transportes des Wassers sei unabdingbar.

CSU-Fraktionsvorsitzender Ferdinand Ernst habe in der letzten Sitzung des Werkssenats, also bereits im Vorfeld dieser Entscheidung, dringend angeregt, den Dialog mit Lauterhofen zu suchen.

Ein Bescheid ohne eine aktive Unterstützung des Marktes Lauterhofen sei nichts wert, hieß es am Montagabend von der CSU. Daher sei es vollkommen unverständlich, dass die Stadt Neumarkt sowohl Landrat Albert Löhner als auch den Markt Lauterhofen brüskiere und die laufenden Gespräche abgesagt habe. Für Helmut Jawurek ist das Verhalten der Stadt "umso unverständlicher, als sich bereits unter Federführung vom damaligen Oberbürgermeister Alois Karl die Stadt Neumarkt und der Markt Lauterhofen über alle Eckpunkte einer gemeinsamen Vereinbarung geeinigt" hätten.

Die CSU forderte den Oberbürgermeister auf, sich schnellstmöglich mit Bürgermeister Peter Braun zusammenzusetzen und eine Vereinbarung vorzubereiten. "Mit Eitelkeiten und Rechthaberei wird die Stadt nicht weiterkommen", so Jawurek.

Nur gemeinsam werde man eine unangreifbare Lösung erreichen können, die vor allem auch schnell realisiert werden könne. "Ein Bescheid, der nicht von Lauterhofen mitgetragen wird, bringt keinen zusätzlichen Tropfen Wasser für Neumarkt", so der CSU-Chef.
26.02.07
Neumarkt: "Kein Verständnis"
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang