Neuer Chef-Unfallchirurg


Vorstand Peter Weymayr (links) und Ärztlicher Leiter Dr. Ekkehard Geist (rechts) begrüßten den neuen
Chef der Unfallchirurgie.
Fotos: Erich Zwick
NEUMARKT. Seit dem 1.Februar verfügt das Klinikum Neumarkt mit Dr. Thomas Schmickal wieder über einen Chefarzt für die Unfallchirurgische Klinik.

Vorstand Peter Weymayr und Ärztlicher Leiter Dr. Ekkehard Geist begrüßten ihn am Donnerstag an seinem ersten Arbeitstag.


Dr. Thomas Schmickal
Schmickal zeigte sich sehr angetan von seinem neuen Tätigkeitsbereich. Sein Ziel sei es, erste Anlaufstelle für alle stationären traumatologischen Behandlungen im Landkreis zu werden. Hierzu will er in einen offenen und intensiven Kontakt mit seinen niedergelassenen Kollegen treten. Erste Gespräche habe er bereits im Vorfeld geführt.

Ein weiteres Anliegen ist es, gemeinsam mit den Rettungsdiensten die Versorgung Schwerstverletzter durch infrastrukturelle Optimierungen zu verbessern. Außerdem ist er bestrebt, seine Spezialisierungen im sportmedizinischen Bereich, die er im Rhein-Neckar-Gebiet in dem Bereich des Breiten- und Leistungssports erworben hat, auch im Neumarkter Raum zu etablieren.

Der 46jährige gebürtige Kölner ist verheiratet und hat zwei Kinder. Er absolvierte sein Medizinstudium an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz und der Albertus-Magnus-Universität Köln. Anschließend war er in verschiedenen Kliniken zur Facharztanerkennung in der Chirurgie tätig, bis er 1993 an die Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Ludwigshafen wechselte. An dem überregional bedeutenden traumatologischen Schwerpunktzentrum erwarb er die Teilgebietsbezeichnung Unfallchirurgie und Zusatzbezeichnung Sportmedizin. 1997 wurde er zum Oberarzt berufen und war ärztlicher Berater der Berufsgenossenschaft Chemie.

Dr. Ekkehard Geist betonte die Wichtigkeit der guten Kooperation mit der Orthopädischen Chirurgie unter Chefarzt Dr. Wolfgang Hönle. Beide Kliniken werden zukünftig Hand in Hand arbeiten, um die Patienten auf diesem Gebiet optimal zu betreuen und eine gemeinsame Weiterbildung für den Ärztenachwuchs sicher zu stellen. der Nachwuchs könne nämlich in Zukunft nur noch einen "gemeinsamen" Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie erwerben. Ohne die entsprechenden Weiterbildungsmöglichkeiten sei eine Klinik auf Dauer nicht überlebensfähig.

Chefarzt der Unfallchirurgie war bis Juni 2006 Prof. Dr. Egmont Scola, der an das Klinikum Neubrandenburg wechselte. Seitdem wurde die Unfallchirurgie kommissarisch vom langjährigen Oberarzt Dr. Ludwig Kleine geleitet.
01.02.07
Neumarkt: Neuer Chef-Unfallchirurg
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang