Weitere vier LOS-Projekte


Die Projektträger stellen im Bürgerhaus die vier neuen LOS-Projekte vor.

NEUMARKT. Die Zahl der durch das Förderprogramm "Lokales Kapital für Soziale Zwecke" (LOS) unterstützten Projekte konnte dank einer Nachbewilligung von sechs auf zehn erhöht werden. Am Dienstag wurden die vier neuen Projekte öffentlich vorgestellt.

Durch das Förderprogramm LOS sind in der Stadt Neumarkt in den ersten beiden Förderzeiträumen seit Herbst 2004 insgesamt 21 Projekte auf den Weg gebracht worden, hieß es am Dienstag bei einem Pressegespräch im Bürgerhaus. Im dritten Förderzeitraum kamen im Juli 2006 zunächst sechs weitere Projekte hinzu. Durch die Nachbewilligung von Mitteln aus dem LOS-Fördertopf konnten durch den LOS-Begleitausschuss unter dem Vorsitz von Bürgermeister Arnold Graf jetzt weitere vier Projekte für die Umsetzung ausgewählt werden.

Insgesamt stehen der Stadt Neumarkt für die Umsetzung der 31 LOS-Projekte etwa 280.000 Euro zur Verfügung.

Die bisherige Bilanz aus den ersten beiden Förderzeiträumen fällt durchwegs positiv aus, hieß es am Dienstag. Im Zeitraum Oktober 2004 bis Juni 2006 wurden insgesamt 21 Projekte von 15 verschiedenen Projektträgern durchgeführt. Somit konnten über 430 Projektteilnehmer erreicht werden, die durchschnittliche Teilnehmerzahl pro Projekt liegt bei 20. Im ersten und zweiten Förderzeitraum konnten insgesamt 57 neue Beschäftigungsmöglichkeiten durch das Förderprogramm LOS erschlossen werden. Hierzu zählen reguläre Stellen auf dem 1. Arbeitsmarkt, ABM-Stellen, geringfügige Beschäftigungen, freiberufliche Tätigkeiten sowie Lehrstellen.

Das Programm LOS wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert.

Die 4 neuen Projekte:

Maßnahmen zur Steigerung der Attraktivität familienfreundlicher Arbeitsplätze - Imagekampagne, Stellenbörse, Familienaudit
Projektträger: Wirtschaftsjunioren Neumarkt
Durch das Projekt sollen vor allem die Unternehmen von der Notwendigkeit familienfreundlicher Arbeitsplätze überzeugt werden. Dadurch soll der Zugang zum Arbeitsmarkt für Alleinerziehende, Familien und Jugendliche erleichtert werden.

Förderung der handwerklichen und der sozialen Kompetenz zur Verbesserung der Ausbildungsfähigkeit
Projektträger: Elternbeirat der Erwin-Lesch-Schule
Schüler der letzten Förderstufe am Sonderpädagogischen Förderzentrum sollen vor dem Eintritt in die Ausbildung von außerschulischem Lehrpersonal in 80 Unterrichtseinheiten geschult werden.

Qualifizierung psychisch behinderter Menschen durch zusätzliche Schulungsmaßnahmen in den Betriebsteilen der Brücke gGmbH
Projektträger: Brücke gGmbH
Diese Schulungsmaßnahme richtet sich an psychisch behinderte Menschen. Zielsetzung des Projektes ist die Schaffung von neuen Einsatzmöglichkeiten der qualifizierten Personen aus der Zielgruppe der psychisch kranken Menschen.

Generationentandem - Ein Integrationsprojekt für Jung und Alt
Projektträger: Berufsförderungswerk Nürnberg gGmbH
Sowohl der hohe Anteil älterer Arbeitssuchender als auch männlicher jugendlicher Migranten, beide im Bezug von Leistungen nach SGB II stehend, die aufgrund multipler Vermittlungshemmnisse ohne kurzfristige Integrationsmöglichkeiten in den ersten Arbeitsmarkt sind, führte zu dem Entschluss, eine Arbeitsmöglichkeit für beide Zielgruppen, hier vor allem für Arbeitssuchende über 55 Jahre mit handwerklichem Erwerbshintergrund sowie für junge Männer unter 25 Jahren, die ohne abgeschlossene Ausbildung sind, zu schaffen.
19.12.06
Neumarkt: Weitere vier LOS-Projekte
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang