"Praktizierte Völkerfreundschaft"


Werben für die 6. Internationale Jugendbegegnung mit Friedenskonzert und Gedenkfeier: Dr. Gabriele Moritz, Ulrike Rödl, Thomas Thumann und Arnold Graf.
Foto: Erich Zwick
NEUMARKT. Neben dem traditionellen "Friedenskonzert der Nationen" ist im Rahmen der "6. Internationale Jugendbegegnung 2006" heuer erstmals eine Gedenkfeier an der Kriegsgräberstätte geplant.

Neumarkts Kulturamtsleiterin Dr. Gabriele Moritz brachte es auf den Punkt, worüber vorher in den höchsten Tönen geschwärmt wurde: die "6. Internationale Jugendbegegnung 2006" vom 28. Oktober bis 4. November ist "praktizierte Völkerfreundschaft".

Oberbürgermeister Thomas Thumann und der "Ideenlieferant" für dieses völkerverbindende Treffen, Bürgermeister Arnold Graf, stellten das Programm vor, das zwei Höhepunkte hat und zu denen die Bevölkerung (bei freiem Eintritt) eingeladen ist: einmal das "Friedenskonzert der Nationen" am 3. November um 19 Uhr im Reitstadel und eine sicherlich ergreifende Gedenkfeier an Allerheiligen um 19 Uhr an der Kriegsgräberstätte.

Neben Kurzansprachen des polnischen Generalkonsuls in München, Rosik Bartoni, und Bürgermeister Arnold Graf werden die Jugendlichen aus sechs eingeladenen Nationen - Ungarn, Serbien, Rumänien, Kroatien, Tschechien und Polen - Friedensbotschaften in ihren Landessprachen verlesen. Abordnungen der Krieger- und Soldatenkameradschaften bekunden ihre Verbundenheit mit der Jugend und deren Anliegen: "Nie wieder Krieg". Ein gemeinsames Vaterunser - ein jeder Beter in seiner Muttersprache - und das Entzünden von 5.000 Teelichtern an den Gräbern beschließen die sicherlich zu Herzen gehende Feier, die mit geistlichen Worten und von einem Bläserensemble aus Polen umrahmt wird.

Das Rahmenprogramm, das Ulrike Rödl vom Kulturamt erarbeitet hat und in deren Händen auch die Organisation liegt, sieht noch zwei Standkonzerte der polnischen Bläsergruppe vor: einmal am 2. November um 12 Uhr vor dem Rathaus und am 2. November um 18.30 Uhr vor dem Reitstadel als Einstimmung auf das Abschlußkonzert.

Für die Jugendlichen und ihre Betreuer sind Abstecher nach Amberg und Nürnberg sowie ein polnischer Abend im G6 am Montag, 30. Oktober, um 19 Uhr vorgesehen. Dort wird der nächste Austragungsort für die Internationale Jugendbegegnung 2007, Czestochowa, vorgestellt.
Erich Zwick
26.10.06
Neumarkt: "Praktizierte Völkerfreundschaft"
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang