Arbeitslosenquote sank deutlich

NEUMARKT. Die Arbeitslosenquote im Landkreis Neumarkt ist im Mai sowohl gegenüber dem Vormonat wie auch dem Vorjahr stark gesunken: 5,3 Prozent sind derzeit arbeitslos. Im April waren es noch 6,5 Prozent, im Mai 2005 lag die Arbeitslosenquote gar bei 6,6 Prozent. 3469 Menschen sind im Landkreis ohne Job.

Die Zahl der Arbeitslosen hat sich im Mai um 766 auf 3.469 verringert. Im Vergleich zum Vorjahr gab es 791 Arbeitslose weniger. Im Mai meldeten sich 535 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, das waren 17 Personen oder 3 Prozent weniger als vor einem Jahr. Gleichzeitig beendeten 1.306 Personen ihre Arbeitslosigkeit, 330 oder 34 Prozent mehr als vor Jahresfrist.

In der Geschäftsstelle Neumarkt des Regensburger Arbeitsamtes waren im Mai 445 Stellenangebote registriert, gegenüber April ist das ein Rückgang von 76. Im Vergleich zum Vorjahr gab es 213 Stellen weniger.

Auch im Gesamtbezirk der Agentur für Arbeit Regensburg ist gegenüber dem Mai 2005 ein erfreulicher Rückgang der Zahl der Arbeitslosen um rund 1.900 Personen oder 10 Prozent zu verzeichnen. Damit beträgt der aktuelle Stand der Arbeitslosen 16.947 Personen. Im Vormonat waren noch 19.174 Männer und Frauen arbeitslos. Die Arbeitslosenquote ging im Vorjahresvergleich von 6,8 auf aktuell 6,0 Prozent zurück. Im April 2006 war die Quote noch um 0,9 Prozentpunkte höher.

Die Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Regensburg, Gabriele Anderlik, erkannte "die positiven Entwicklungen auf dem regionalen Arbeitsmarkt sind nicht nur bei der rückläufigen Zahl der Arbeitslosen, sondern auch beim Bestand an offenen Stellen". Gegenüber dem Mai 2005 seien bei den Agenturen für Arbeit um über 47 Prozent mehr Arbeitsstellen im Angebot. Bemerkenswert sei auch der Rückgang der Arbeitslosigkeit bei den jüngeren Arbeitslosen (unter 25 Jahren) im Vergleich zum Vorjahr. Bei dieser Gruppe sank die Arbeitslosigkeit um rund 23 Prozent. Der Anteil der arbeitslosen Jugendlichen unter 25 Jahren beträgt derzeit 13,1 Prozent. Im Mai 2005 war der Anteil noch bei 15,2 Prozent.

Die niedrigste Arbeitslosenquote der drei Regensburger Agenturen kann die Agentur für Arbeit in Kelheim mit 5,2 Prozent ( Vorjahr: 5,5 Prozent), dicht gefolgt von der Agentur in Neumarkt mit 5,3 Prozent (Vorjahr: 6,6 Prozent) verzeichnen. In der Hauptagentur Regensburg ist die Quote mit 6,6 Prozent um 0,7 Prozent niedriger als im Vor- und Vorjahresmonat.

Das größte Stellenangebot gibt es im Bereich der Fertigungsberufe (ohne Bau) mit 1.349 Stellen, gefolgt von den Dienstleistungsberufen mit 1.136 Stellen. Saisonbedingt stieg insbesondere im Bereich der Bau- und baunahen Fertigungsberufe das Angebot an offenen Stellen im Vorjahresvergleich um 113 Prozent.

Bei der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Neumarkt wurden im Mai 1.166 Arbeitslose gezählt, die Leistungen nach Hartz IV beziehen.
31.05.06
Neumarkt: Arbeitslosenquote sank deutlich
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang