Teuere Energie sparen

NEUMARKT. FLitZ sieht beim Thema "Energie-Sparen" Handlungsbedarf und plant eine Veranstaltungsreihe.

"Denn für viele Bürger sind die Rechnungen für Öl, Gas und Strom, Wasser mit eingerechnet, kaum mehr bezahlbar, so immens sind in den letzten Jahren die Preise gestiegen", sagte Dieter Ries. Der Vorsitzende von FLitZ erinnert daran, "dass wir in der Vergangenheit wiederholt die Stadtwerke aufgefordert haben, die Preise, wenn überhaupt, dann moderat anzuheben. Und wir haben mehrmals Energie-Spar-Programme gefordert".

Die diesjährige Abschluss-Rechnung der Stadtwerke und die zu erwartenden zehn Abschlagszahlungen waren und sind sicherlich für viele Haushaltsvorstände "ein Horror", obwohl die Stadtwerke preislich gesehen im Vergleich noch relativ günstig liegen, heißt es in einer Presse-Mitteilung.

Stadtrat Hans-Jürgen Madeisky (FLitZ) sieht neben der Preisgestaltung eine weitere Möglichkeit, Geld zu sparen: "Wir müssen mehr Energie als bisher einsparen und verstärkt anfangen, modernste, längst vorhandene Techniken, auch im Bereich alternativer Energien zu nutzen".

FLitZ plant daher eine Veranstaltungsreihe in Neumarkt und baut momentan Kontakte zu den Sachverständigen in vorhandenen Gremien und Firmen auf. Mögliche Ansprechpartner sind neben dem Bund Naturschutz, der Agendabeauftragte der Stadt, der Direktor der Stadtwerke mit dem dortigen Energieberater, der Solarkreis im Raum Neumarkt, Sachverständige in Sachen Auto und Vertreter von Privatfirmen.

Mit der von FLitZ angestrebten Kampagne soll informiert werden und "die Mehrheitsfraktion im Stadtrat" soll dazu bewegt werden, "endlich zu einem Förderprogramm für die Sanierung von Häusern im Bereich Energieeinsparung Ja zu sagen".

Hierbei dürfe "nicht gekleckert, sondern es müsse "echt geklotzt werden". Neumarkt könne sich damit bundesweit einen positiven Namen machen. Wünschenswerter Nebeneffekt dabei sei der Erhalt und die Schaffung von Arbeitsplätzen.

Am Dienstag (31.Januar) wird zu einem Vorgespräch ins Alte Gloßner Wirtshaus geladen, um die Veranstaltungsreihe und die Themenschwerpunkte zu besprechen. Beginn ist um 19 Uhr. Interessenten können sich vorab bei Dieter Ries, (Telefon 32208) oder bei Hans-Jürgen Madeisky (Telefon 9562) anmelden.
24.01.06
Neumarkt: Teuere Energie sparen
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang