Dubiose Werbung

NEUMARKT. Die Polizei warnt vor unseriöser Anzeigenwerbung in der Region: Wer antwortet, soll 3900 Euro zahlen.

In einer Presse-Mitteilung der Parsberger Polizei heißt es, daß im Dienstbereich zur Zeit verschiedene Gewerbebetriebe von einem Lübecker Verlag zur Anzeigenwerbung für die deutsche zoll und polizei zeitschrift angeschrieben werden.

Für zwölf Anzeigen würden dann 3900 Euro in Rechnung gestellt. Nach Angaben der Parsberger Polizei handelt es sich dabei um "unseriöse Kopie-Geschäfte", die mit dem Namen "Polizei" Geld machen wollten. Das Formular sei so gehalten, dass man bei jeder Antwort (auch bei "kein Anzeigenauftrag") die Inserate in Auftrag gibt. Dies sei im "Kleingedruckten" in der Fußzeile nachzulesen.

Nach Rücksprache mit dem (seriösen) VDP-Verlag der "Gewerkschaft der Polizei" sei der Lübecker Verlag in dieser Form schon seit vielen Jahren tätig und es liefen und laufen schon mehrer Klageverfahren auf Unterlassung, die jedoch noch nie zum Erfolg führten.

Betroffene sollten das Angebot sehr genau durchlesen und beachten, dass bei Rücksendung in jedem Fall eine Auftragserteilung erfolgt, hieß es von der Polizei.
19.01.06
Neumarkt: Dubiose Werbung
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang