Konten abgezockt

NEUMARKT. Unbekannte haben im Namen einer dubiosen "Tipp-Gemeinschaft" bundesweit die Inhaber von Bank-Konten abgezockt und dabei möglicherweise Millionen erbeutet. Im Landkreis Neumarkt wurden bisher sieben Fälle angezeigt, bestätigte am Donnerstag die Polizei. Dringender Rat: Sofort die Konto-Auszüge überprüfen !

Betroffen sind vor allem frühere Teilnehmer von unterschiedlichen Tippsystemen, hieß es von der Polizei. Die Betrüger nutzten die Vorweihnachtszeit, um jeweils 39 Euro ohne Genehmigung abzubuchen. Offenbar rechneten sie damit, daß in dem Trubel die kontoauszuüge nicht so genau überprüft werden und der relativ geringe Betrag nicht auffällt.

Allein bei einem Empfänger-Konto der Postbank, das erst am 9. Dezember eröffnet wurde, seien bisher über 370.000 Abbuchungen als Gutschriften eingegangen - das macht bei jeweils 39 Euro weit über zehn Millionen Euro Beute. Ein Sprecher der Neumarkter Polizei bestätigte in einem Gespräch mit neumarktonline, das im Bereich der Inspektion bisher drei Anzeigen eingegangen sind. Im Inspektionsbereich Parsberg sind vier Fälle bekannt.

Zum Jahreswechsel kam es bundesweit, mit Schwerpunkt in Baden-Württemberg, aber auch in Bayern, zu einer Großserie von unautorisierten Lastschrifteneinzügen zu jeweils 39 Euro, zum Nachteil Tausender Bankkunden bei verschiedenen Bankinstituten. Allein im Bereich Esslingen liegen der Polizei bislang rund 500 Anzeigen vor.

In Bayern waren vor allem in Niederbayern-Oberpfalz der Bereich Passau ( 400 Fälle) betroffen. In Nürnberg wurde bisher ein Fall angezeigt.

Nach bisherigen Informationen des Bayerischen Landeskriminalamtes (LKA) haben die Bankkunden zu den aktuellen Lastschriften keine Zustimmung erteilt. Erste Erkenntnisse deuten darauf hin, dass die Kontodaten über frühere Teilnahmen an unterschiedlichen Tippsystemen erlangt wurden.

Diese unerlaubten Lastschriften wurden auf verschiedene Konten bei der Postbank Saarbrücken gebucht.

Inzwischen wurde über die Staatsanwaltschaft Stuttgart die Beschlagnahme der Konten beantragt. Die Postbank teilte auf Anfrage mit, dass auf die Konten, die erst am 9.Dezember 2005 eröffnet worden waren, bisher rund 370.000 Lastschriften eingegangen sind.

Möglicherweise sollte die betriebsame Vorweihnachtszeit mit der damit verbundenen häufigeren Frequentierung des Girokontos durch allerlei Abbuchungen genutzt werden, um dem Kontoinhaber Abbuchungen "unterzujubeln."

Das Bayerische Landeskriminalamt rät, die Kontoauszüge zeitnah regelmäßig zu überprüfen, um gegebenenfalls unberechtigte Lastschriften widerrufen zu können und im Schadensfall bei der Polizei Anzeige zu erstatten sowie unverzüglich mit der Bank oder dem Kreditinstitut Kontakt aufzunehmen.
05.01.06
Neumarkt: Konten abgezockt
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang