Alte Pillen zurückbringen

NEUMARKT. Unbrauchbare oder nicht mehr benötigte Arzneimittel sollte man in die Apotheke zurückbringen. Hier werden sie fachgerecht entsorgt.

Die Apotheker im Landkreis Neumarkt raten auch, die Hausapotheke einmal im Jahr zu überprüfen. Auf jedem Arzneimittel ist ein Verfallsdatum vermerkt - ist dieses überschritten, sollten die Medikamente nicht mehr angewendet werden. Auch wenn ein Arzneimittel nicht mehr einwandfrei aussieht, wenn es sich verfärbt hat, die Verpackung gerissen ist oder wenn eine Salbe komisch riecht, sollte man es entsorgen.

Mehr als 90 Prozent der Medikamentenabfälle sind Verpackungen. Karton und Beipackzettel gehören zur Altpapiersammlung, leere Tablettendurchdrückverpackungen in den gelben Sack. Altmedikamente sollten nicht in die Toilette geworfen werden. Wirkstoffe wie Antibiotika oder weibliche Hormone können die Bakterien in den Kläranlagen schädigen. Außerdem können sie in Kläranlagen teilweise nicht vollständig abgebaut werden und gelangen so in die Gewässer.

Ein Teil des Medikamentenabfalls entsteht auch, weil verordnete Arzneimittel aus Angst vor Nebenwirkungen nicht eingenommen werden. Im Beipackzettel müssen alle jemals beobachteten Nebenwirkungen aufgeführt sein - auch wenn sie nur in Einzelfällen aufgetreten sind. Verbraucher sollten sich daher beim Apotheker darüber informieren, wie wahrscheinlich welche Nebenwirkungen sind.
07.11.05
Neumarkt: Alte Pillen zurückbringen
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang