Neuer Nepomuk geweiht

NEUMARKT. In strahlendem Weiß wacht der Heilige Nepomuk seit Donnerstag am Klostertor. Eine ursprüngliche Figur, die dort 150 Jahre stand, wurde jetzt durch ein Statue von Künstler Oskar Reithmeier ersetzt.

Die alte Figur soll künftig am Stadtmuseum oder am Schreiberhaus platziert werden. Sie stand seit 150 Jahren -als das Klostertor durch die Stadtmauer gebrochen wurde - neben dem Gimplturm und überdauerte dort sogar den Zweiten Weltkrieg. Erst in den letzten Jahren und Jahrzehnten setzten ihr ein wildgewordener Reinigungsfanatiker mit dem Dampfstrahler und etliche unbekannte Vandalen so zu, daß Ersatz beschafft werden mußte.

Kaplan Marcel Akoumany weihte am Donnerstag die neue Heiligenfigur. OB Alois Karl hatte zu der Feierstunde zuvor Rudolf Bayerl als Vorsitzenden des Historischen Vereins, Pedra Wittmann als Vorsitzende der Altstadtfreunde (die fleißig Spenden für die Figur gesammelt hatten), Hans Braun als Gründungsmitglied der Altstadtfreunde und Motor der Sanierung, sowie den Künstler Oskar Reithmeier begrüßt.

Der neue "Nepomuk" (übrigens nach der Heiligen Maria der zweite Schutzpatron Bayerns) ist aus Kalkstein gefertigt und damit weitaus widerstandsfähiger als sein Vorgänger. Karl sprach deshalb die Hoffnung aus, daß er in Zukunft von Vandalen verschont bleibt.
09.06.05
Neumarkt: Neuer Nepomuk geweiht
Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang