Böller-Schütze schwer verletzt !

NEUMARKT. Beim "Reihumschießen" in Berngau schoß sich am Sonntag ein Böllerschütze selbst in den Fuß. Er erlitt schwere Verletzungen!

Das Bayerische Böllerschießen in Bergnau (Wir berichteten) wurde am Sonntag-Nachmittag von einem schweren Unfall überschattet: Ein 58jähriger Böllerschütze verletze sich schwer, als sich ein Schuß aus der schweren Waffe löste.

Bei einem "Reihumschießen" gegen 15.15 Uhr lud er sein Abschussgerät und setzte das Zündhütchen ein. Danach stellte er den Abschusshahn von der Ladestellung in die Schussstellung. Als ihm das etwa 20 Kilo schwere Gerät offensichtlich zu schwer wurde, setzte er dieses nochmals ab, wobei die Mündung nach unten, auf den Boden zeigte.

Als er an der Reihe zum Schießen war, wollte er kurz davor den Böllerstutzen aufnehmen und betätigte dabei vermutlich versehentlich den Abzug. Dabei löste sich der Schuss und traf ihn in den linken Fuß.

Die Ladung durchschlug den Lederschuh und verletzte den Mann schwer. Er wurde ins Klinikum Neumarkt verbracht.
19.09.05
Neumarkt: <font color="#FF0000">Böller-Schütze schwer verletzt !</font>
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren