Zweites Todesopfer

NEUMARKT. Der schwere Unfall bei Hohenfels, bei dem ein Auto in eine Menschengruppe gerast ist, hat nun ein zweites Todesopfer gefordert.

Die Parsberger Polizei bestätigte am Freitagabend gegenüber neumarktonline, daß inzwischen auch eine 25jährige Frau ihren schweren Verletzungen erlegen ist. Bereits am Donnerstag starb ein 36jähriger Mann aus der Personengruppe noch an der Unfallstelle.

Wie mehrmals berichtet war am Donnerstag gegen 17.55 Uhr ein junger Autofahrer auf der Staatsstraße 2234 zwischen Markstetten und Hohenfels kurz vor der Ortschaft Fuchsmühle von der Fahrbahn abgekommen und über die Gegenfahrbahn auf eine Schotterfläche gerast, auf der gerade eine dreiköpfige Personengruppe eine Rast einlegte.


Der VW des 20jährigen Mannes krachte in die Menschengruppe und gegen deren stehenden Citroen-Kleintransporter.

Ein 36jähriger Mann aus der Personengruppe starb noch an der Unfallstelle. Eine 25jährige Frau und ein 40jähriger Mann mußten schwerverletzt mit Rettungshubschraubern in Regensburger Kliniken geflogen werden. Dort erlag die 25jährige Frau am Freitag ihren schweren Verletzungen.

Der Unfallverursacher und seine 17 Jahre alte Beifahrerin wurden leicht verletzt.
08.07.22
Neumarkt: <font color="#FF0000">Zweites Todesopfer</font>
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren