„Dorfhaus“ eingeweiht

NEUMARKT. Wallnsdorf hat ein neues Zentrum bekommen: das direkt an das Feuerwehrhaus anschließende Dorfhaus ist jetzt fertiggestellt.

Es wird über eine Hackschnitzelheizung mit umweltfreundlicher Wärme versorgt. Auf der weitläufigen Terrasse treffen sich die Bürger, um zu reden, zu grillen und zu feiern, hieß es. Das Haus selbst biete einen Jugendraum, eine Küche, einen Fernseher und eine Lautsprecheranlage.

Über 3000 Stunden Eigenleistung stecken in dem Gebäude: Tischler, Maurer, Dachdecker oder Zuarbeiter – alle engagierten sich ehrenamtlich und packten mit an. Das funktionierte so gut, dass die Wallnsdorfer gleich darauf das nächste Projekt in Angriff nahmen: Der Kirchenvorplatz mit dem Brunnen erstrahlt heute in neuem Glanz – die letzten Arbeiten sind abgeschlossen.


Die Klemens-und-Ursula-Stehr-Stiftung spendete außerdem eine Bronzeskulptur für den Vorplatz: den Heiligen St. Martin mit Pferd und Bettler, Schutzpatron der Wallnsdorfer Kirche.

Das Amt für Ländliche Entwicklung Oberpfalz förderte die Maßnahmen in Wallsndorf mit 300.000 Euro.
30.06.22
Neumarkt: „Dorfhaus“ eingeweiht
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren