Gnadenfrist für „Real“


Vertreter von Edeka nahmen von OB Thumann die Baugenehmigung entgegen
Foto: Edeka
NEUMARKT. Die Tage des Real-Marktes in Neumarkt sind gezählt: an der Hans-Dehn-Straße soll ab Juli der Neubau für einen Edeka-Markt entstehen.

Die Edeka-Unternehmensgruppe Nordbayern-Sachsen-Thüringen strebte eine entsprechende Genehmigung zum Abriss und kompletten Neubau des Marktes an.

Nun gab es grünes Licht durch die Stadtverwaltung für den geplanten Neubau. Man freue sich, daß man mit Edeka einen „so fairen und umsichtigen Partner zur Sicherung der Nahversorgung in Neumarkt“ habe, sagte Oberbürgermeister Thomas Thumann bei der Übergabe der Baugenehmigung.


Das Ziel von Edeka sei es, den CO2-Abdruck des Marktes auf ein Minimum zu reduzieren, beispielweise durch den Einsatz von Photovoltaik zur Stromgewinnung für den Eigenbedarf, den Einbau einer modernen LED-Beleuchtung, einer Heizung mit einer effizienten Nutzung der Wärme aus der Kälteanlage der neuesten Generation und weiterer bautechnischer Innovationen, sagte ein Unternehmenssprecher.

Anfang Juli 2022 sollen die Bagger anrollen und die Abrissarbeiten beginnen. Im Sommer 2023 sollen dann die Türen zum Edeka-Markt öffnen.
04.06.22
Neumarkt: Gnadenfrist für „Real“
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren