„Gute Studienbedingungen“


Am künftigen Hochsculgebäude in Neumarkt wurde am Freitag das Richtfest gefeiert
Foto: Matthias Wiedmann
NEUMARKT. Das Hochschulgebäude der Stadt Neumarkt für die TH Nürnberg und den Studiengang „Management in der Ökobranche“ feierte jetzt Richtfest.

Seit 2016 hat die Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm einen Standort in Neumarkt, an dem der Studiengang angesiedelt ist. Bislang nutzen die rund 120 Studenten und Mitarbeiter interimsweise das Haus St. Marien als Lehr- und Lernort. Die Stadt Neumarkt machte allerdings von Beginn an den hohen Stellenwert deutlich, den der Hochschulstandort für sie habe. So war ein Neubau auf dem Neumarkter Residenzplatz bereits zu Beginn der Kooperation zwischen Stadt und TH Nürnberg geplant - jetzt wurde Richtfest gefeiert.

Das neue Gebäude hat eine Fläche von rund 3.000 Quadratmetern und bietet Platz für einen großen Hörsaal, zahlreiche Seminar- und Gruppenräume sowie Büros. Auch eine kleine Präsenzbibliothek und eine Tiefgarage mit 90 Stellplätzen werden Teil des neuen Gebäudes sein.

Für die TH Nürnberg ist das Engagement der Stadt Neumarkt ein Zeichen besonderer Wertschätzung. „Mit dem neuen Gebäude schlagen wir das nächste Kapitel in Neumarkt auf“, sagte Prof. Dr. Christina Zitzmann, die Vizepräsidentin für Bildung.


Das neue Hochschulgebäude sei ein „weithin sichtbarer Beleg dafür, dass wir seit 2016 Hochschulstadt sind“, sagte Oberbürgermeister Thomas Thumann. Nachdem sich die Stadt jahrzehntelang vergeblich um eine Hochschuleinrichtung bemühte, habe die sich stetig ausweitende Zusammenarbeit mit der TH Nürnberg zum Erfolg und zur Einrichtung dieses Studienganges geführt. Es entstünden „hervorragende Studienbedingungen mitten in der Altstadt“.

Der Bau für die TH Nürnberg startete bereits 2020 mit bodenarchäologischen Untersuchungen sowie den Rohbauarbeiten der Tiefgarage. Im vergangenen Jahr begann der Hochbau, der Rohbau und der Dachstuhl wurden im April dieses Jahres fertiggestellt. Die Übergabe und Inbetriebnahme des Gebäudes sind zum Wintersemester 2024/25 geplant.

Der in Deutschland einzigartige interdisziplinäre Studiengang „Management in der Ökobranche“ soll Management und Betriebswirtschaft mit Naturwissenschaften und Nachhaltigkeit verbinden, hieß es. Der Studienstandort Neumarkt biete als Öko-Modellregion eine ideale Umgebung für den regionalen und überregionalen Wissenstransfer. Für die Lehre wurden drei Professuren besetzt.
27.05.22
Neumarkt: „Gute Studienbedingungen“
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren