Puppen übergeben


Schüler der Staatlichen Wirtschaftsschule können an Simulationspuppen üben
Foto: Christian Finger
NEUMARKT. Schüler der Staatlichen Wirtschaftsschule beteiligten sich am Projekt „Reanimationstraining – Schüler werden Lebensretter“.

Der Förderverein spendete der Wirtschaftsschule 15 Simulationspuppen im Wert von insgesamt 900 Euro, die diese Übungen erst ermöglichen. Jetzt wurde die Sachspende von Alfred Scholz den Lehrern und Schülern feierlich überreicht.


Nun kann jeder Schüler regelmäßig die Wiederbelebung aktiv üben. Ziel sei es, den Schülern die Angst zu nehmen etwas falsch zu machen und sie auf den Ernstfall vorzubereiten. Denn jeder könne jederzeit in die Situation geraten helfen zu müssen. In Deutschland werde nur in maximal 20 bis 40 Prozent der Fälle mit einer lebensrettenden Herzdruckmassage begonnnen, hieß es.

Im letzten Jahr ließen sich die Lehrer Sandra Bauer, Nicole Gebauer und Hannes Dumbs in Nürnberg ausbilden und sind nun zertifiziert ihr Wissen an Schüler weiterzugeben. Das soll regelmäßig ab der 7. Jahrgangsstufe im Rahmen einer Projektwoche durchgeführt werden.
22.03.22
Neumarkt: Puppen übergeben
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren