Kein Gedrängel vor Standesamt


Der Andrang vor dem Neumarkter Standesamt hält sich in Grenzen
Foto: Pixabay
NEUMARKT. Trotz Frühling und Hochzeit-Saison vor der Haustür: in Neumarkt hält sich der Andrang vor dem Standesamt durchaus in Grenzen.

Selbst die eigentlich sehr beliebten „Schnaps-Zahl“-Daten im Februar lockten nicht: am 22.2.2022 gab es nur zwei Trauungen, am 2.2.2022 überhaupt keine, obwohl bis zu acht Eheschließungen möglich gewesen wären.

„Es scheint, dass sich die Neumarkter lieber bei Sommer und Sonnenschein trauen lassen“, sagte Leiterin des Neumarkter Standesamtes Christina Fink. Über 70 Prozent der 150 bis 200 jährlichen Trauungen im Standesamt gehen in den Monaten zwischen Mai und Oktober über die Bühne. Im letzten Jahr waren es 126 Trauungen in diesen sechs Monaten, während in den restlichen sechs Monaten lediglich 51 Eheschließungen stattgefunden haben.

Nach den Einschränkungen durch die Corona-Pandemie und der für viele Brautpaare unsicheren Situation hofft man für heuer, dass man sich bei den Eheschließungen dem Niveau der Jahre vor der Pandemie annähern kann, sagte Oberbürgermeister Thomas Thumann, der auch selbst immer wieder Eheschließungen durchführt. Die Zweite Bürgermeisterin Gertrud Heßlinger ist ebenfalls im Rahmen von Eheschließungen im Standesamt Neumarkt tätig.


Neben dem Trauungssaal beim Standesamt im Bürgerhaus in der Fischergasse können sich in Neumarkt Paare auch in den Festsälen der Residenz das Jawort geben. Nähere Infos dazu gibt es in der Broschüre „Heiraten in Neumarkt“, die neumarktonline-Leser hier herunterladen können.

Die Zahl der Eheschließungen in Neumarkt hatte trotz der nach wie vor zu beachtenden Corona-Pandemie im Jahr 2021 gegenüber dem vorhergehenden Corona-Jahr 2020 wieder von 143 auf 177 zugenommen, was einen Anstieg von rund 21,4 Prozent bedeutete. Dies dürfte auch auf die im Jahr 2020 unsichere und zeitweise massiv eingeschränkte Situation für Eheschließungen angesichts der Corona-Pandemie zurückzuführen sein, hieß es. Im Jahr 2021 hätten daher auch viele ihre eigentlich 2020 geplanten, aber wegen Corona abgesagten Hochzeiten nachgeholt. Das Vor-Corona-Niveau wurde allerdings noch nicht erreicht, 2019 hatte es 209 Trauungen im Standesamt Neumarkt gegeben, im Jahr davor waren es 193 gewesen.
06.03.22
Neumarkt: Kein Gedrängel vor Standesamt
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren