Seit 47 Jahren nicht erhöht

NEUMARKT. Der Neumarkter Stadtrat hat auch in diesem Jahr die Hebesätze für die Gewerbesteuer und die Grundsteuern A und B nicht erhöht.

Damit glänzt die Stadt bayernweit: seit 46 Jahren bei der Gewerbesteuer und seit 47 Jahren bei den Grundsteuern hat es keine Erhöhung gegeben. Darüber hinaus habe man im Jahr 2009 den Satz für die Gewerbesteuer sogar gesenkt.

„Das sind weithin sichtbare Signale für unsere Wirtschaft, für das Handwerk, Handel, Dienstleistungsbetriebe und Unternehmen, die wir auf diese Weise enorm entlasten“, sagte Oberbürgermesiter Thomas Thumann.


Eine Erhöhung des Hebesatzes bei der Gewerbesteuer nur auf den Durchschnitt aller Großen Kreisstädte würde jährlich rund fünf Millionen Euro an Mehreinnahmen bedeuten.

Bei allen drei Steuerarten hat die Stadt Neumarkt schon seit vielen Jahren die niedrigsten Hebesätze aller Großen Kreisstädte in Bayern. Bei der Grundsteuer A liegt er bei 235 Prozent, bei der Grundsteuer B bei 275 und bei der Gewerbesteuer bei 315 Prozent.
15.12.21
Neumarkt: Seit 47 Jahren nicht erhöht
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren