„Omikron“ im Landkreis

NEUMARKT. Nach einer Karte des Robert Koch-Instituts hat die gefährliche Omikron-Variante inzwischen den Landkreis Neumarkt erreicht.

In einer Übersichtskarte ist der Raum Neumarkt mit der Farbe für „1 - 2“ Fälle markiert. Damit zählt der Landkreis Neumarkt zu acht Gebieten in Bayern, in dem die sogenannte Südafrika-Variante von Corona bereits aufgetaucht ist.


Das Robert Koch-Institut meldete am Freitag-Morgen auch wieder zwei Corona-Todesfälle, die aber nicht in Zusammenhang mit „Omikron“ stehen (und die vermutlich vom Landratsamt schon am Donnerstag bestätigt wurden). Die Sieben-Tage-Inzidenz stieg wieder von 723,2 auf 745,4 an.

Die Zahl der Corona-Patienten auf der Intensiv-Station des Neumarkter Klinikums liegt weiter bei sieben; sechs von ihnen müssen invasiv beatmet werden. Im Klinikum sind am Freitag-Morgen 20 der insgesamt 22 Intensiv-Betten belegt.
10.12.21
Neumarkt: <font color="#FF0000">„Omikron“ im Landkreis</font>
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren