Führerschein versteckt

NEUMARKT. Bei einer Wohnungsdurchsuchung fanden Polizisten den offiziell eingezogenen Führerschein eines Mannes, den dieser angeblich verloren hat.

Der 24jährige Mann hatte im April einfach angegeben, er habe seine Papiere verloren, als ihm sein Führerschein entzogen werden sollte.

Die Behörden glaubten dies aber offensichtlich nicht so richtig: schließlich erließ die Staatsanwaltschaft eine „Beschlagnahmeanordnung“, weshalb Polizisten die Wohnung des 24jährigen Mannes durchsuchten - und prompt fündig wurden.


Besonbders schlecht für den jungen mann: er hatte im April eine „Eidesstattliche Versicherung“ darüber abgegeben, daß er den Führerschein wirklich verloren hat. Eine falsche Eidesstattliche Versicherung entspricht einem „Mein-Eid“ - ein Delikt, auf das Staatsanwälte und Richter besonders empfindlich reagieren.

Der junge Mann erhielt eine Strafanzeige. Der Führerschein wurde natürlich beschlagnahmt.
24.09.21
Neumarkt: Führerschein versteckt
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
21. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren