„Stark wie nie“


Die Junge Union ist in zahlreichen Gemeinderäten vertreten - das Foto entstand vor dem derzeitigen Lockdown
Foto: Josef Brock
NEUMARKT. Ein Bürgermeister, ein 3. Bürgermeister, zwei Fraktionsvorsitzende, ein Kreisrat und neun Gemeinderäte - die JU zeigt sich zufrieden.

Bei den Kommunalwahlen habe man den Einfluß des CSU-Nachwuchses im Landratsamt und den Rathäusern des Landkreises in den nächsten sechs Jahren vergrößert, hieß es vom JU-Kreisverband. Die „junge Generation“ sei der „große Gewinner“ gewesen bei der Wahl.


„Kommunalpolitik ist die direkteste Art, Politik zu machen“, sagte der 18jährige Jonas Mirbeth aus Hohenfels – der jüngste Mandatsträger in der JU. Gerade für den Kreistag tue sich der Nachwuchs allerdings traditionell schwer, da eher etablierte Politiker gewählt werden, hieß es.

In der kommenden Wahlperiode wolle man bei den anstehenden Aufgaben auf Ortsebene, vor allem unter dem Eindruck der Corona-Pandemie, noch mehr auf die Frage der Generationengerechtigkeit achten, sagte Regina Lindner, frisch gewählte Markträtin aus Pyrbaum.
22.11.20
Neumarkt: „Stark wie nie“
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren