DNA-„Treffer“ bestätigt


Die Ermittlungen der Kripo und der Staatsanwaltschaft in den Vergewaltigungsfällen laufen auf Hochtouren
Foto: Pixabay
NEUMARKT. Der vor zwei Wochen festgenommene Asylbewerber ist nach Meinung der Staatsanwaltschaft auch für die Vergewaltigung im Ludwigshain verantwortlich.

Nach einer vorläufigen Auskunft der Rechtsmedizin an die Nürnberger Staatsanwaltschaft ergab der Vergleich der DNA-Spuren bei der versuchten Vergewaltigung am 5.August und der Vergewaltigung am 27.Juli einen „Treffer“.

Das bestätigte Oberstaatsanwältin Antje Gabriels-Gorsolke am Donnerstag gegenüber neumarktonline. Das offizielle Gutachten der Rechtsmedizin liegt zwar noch nicht vor, doch sei eine telefonische Vorab-Auskunft eindeutig gewesen. Die Staatsanwaltschaft hält deswegen den in Untersuchungshaft sitzenden 29jährigen Nigerianer bei beiden Fällen für dringend tatverdächtig.


Derzeit werde untersucht, ob der Mann auch für eine weitere Tat am 25. Juli in der Nähe des Neumarkter Stadtparks verantwortlich ist, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Damals hatte ein dunkelhäutiger Mann eine junge Frau überfallen und ihr Handy geraubt (wir berichteten). Wie bei den beiden Sexual-Verbrechen hatte der Täter auch hier sein Opfer mit einem Messer bedroht. Die Täterbeschreibungen in den drei Fällen weisen erhebliche Ähnlichkeiten auf.

Der Raub und die beiden Vergewaltigungs-Fälle haben zu erheblicher Beunruhigung in der Bevölkerung geführt. Nach den jetzt vorliegenden zwischen-Ergebnissen stehen allerdings die Chancen ganz gut, daß aktuell kein Sexual-Straftäter mehr auf den Straßen Neumarkt herumläuft.

Wie mehrmals berichtet konnte der dunkelhäutige Asylbewerber am Mittwoch, 5.August, nur vier Stunden nach der Tat als dringend tatverdächtig festgenommen werden. Der Täter hatte am Mittwochabend am Alten Kanal eine Joggerin überfallen, sie mit einem Küchenmesser bedroht und wollte sie offenbar vergewaltigen. Die junge Frau leistete Widerstand und konnte sich verletzt zu einer Gruppe von Passanten flüchten.

Bereits am 27.Juli hatte vermutlich der gleiche Täter im Neumarkter Ludwigshain eine junge Frau mit einem Messer bedroht und dann vergewaltigt (wir berichteten). In beiden Vergewaltigungs-Fällen wurden DNA-Spuren sichergestellt.
20.08.20
Neumarkt: DNA-„Treffer“ bestätigt
Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren