Führerschein „verloren“

NEUMARKT. Ein Autofahrer in Postbauer-Heng meldete seinen Führerschein als verloren um einem Entzug zu entgehen - jetzt geriet er in eine Kontrolle.

Am Mittwoch gegen 14.25 Uhr wurde der 48jähriger Autofahrer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei händigte er einen Führerschein aus, der im Jahr 2005 ausgestellt wurde. Eine Recherche ergab, dass gegen den Mann bereits seit 2012 eine gerichtliche Entziehung der Fahrerlaubnis bestand.


Um die Einziehung des Führerscheins zu entgehen, hatte ihn der Beschuldigte einfach als verloren gemeldet. Deswegen wurde bereits vor einigen Jahren eine Anzeige wegen falscher Versicherung an Eides statt erstellt.

Als er jetzt bei der Polizei den "verlorenen" Führerschein vorzeigte, war die Sache klar.

Die Weiterfahrt mit dem Fahrzeug wurde unterbunden und der Führerschein sowie der Fahrzeugschlüssel sichergestellt.
09.07.20
Neumarkt: Führerschein „verloren“
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren