Brutal zugetreten

NEUMARKT. Bei einer Schlägerei unter zwei Arbeitern hatte einer einen großen Stein in der Hand - und der andere trat mit den Füßen auf ihn ein.

Die beiden polnische Arbeitnehmer gerieten am Freitag gegen 15.30 Uhr auf einem Firmengelände in Neumarkt in Streit. Zunächst wollte der 44jährige Mann mit einem halb-faustgroßen Stein auf seinen 22jährigen Kollegen losgehen. Dieser konnte jedoch den Angriff abwehren, so dass es zu einem Gerangel zwischen den kam.

Dabei stürzte der 44jährige Angreifer lag auf dem Boden. Nun trat sein jüngerer Kollege mit den Füßen auf ihn ein, so dass dieser leicht verletzt wurde.


Die beiden konnten nun durch andere Arbeiter voneinander getrennt werden.

Da beide Männer keinen festen Wohnsitz in Deutschland haben, wurde die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth kontaktiert. Nach Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten sowie der Durchführung einer erkennungsdienstlichen Behandlung konnten beide am frühen Abend ihren Weg – jedoch getrennt - fortsetzten.

Es wurden Ermittlungsverfahren wegen versuchter und vollendeter gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

Der Hintergrund des Streites konnte nicht gänzlich geklärt werden.
04.07.20
Neumarkt: Brutal zugetreten
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren