Schule erhielt Schutzmasken


Die Weinberger Schule in Neumarkt freute sich über die Maskenspende
Foto: Michaela Beringer
NEUMARKT. 400 Schüler sind täglich in der Weinberger Schule in Neumarkt. 200 zwischen 8 und 10.30 Uhr und 200 zwischen 10.30 und 13 Uhr.

In Zeiten von Corona spielt für Rektorin Petra Zeitler die Einhaltung des Hygienekonzepts eine wichtige Rolle: „Die Hygienevorschriften sind uns wichtig und wir wollen sie einhalten.“ Dafür brauche es Sicherheitsabstand, Desinfektionsmittel und Maskenschutz.


Damit in den anstehenden Abschlussprüfungen im Zweistundentakt die Maske gewechselt werden kann, hat die Schule nun eine Maskenspende erhalten. Zwei Neumarkter Firmen haben dazu 2000 Masken an die Schule übergeben.

Wie Konrektor Philipp Schmitz sagt ist es für die Lehrer wichtig, den nahen und persönlichen Kontakt zu den Schülern zu haben. Der Schutz mit der Maske ist deshalb unabdingbar.

Neben der Ausstattung bei Prüfungen sollen die Masken zudem als Puffer dienen, falls ein Schüler einmal ohne Maske im Unterricht erscheint, weil er sie vergessen hat.
15.06.20
Neumarkt: Schule erhielt Schutzmasken

Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren