Schwarzes Loch entdeckt

NEUMARKT. Am Freitag wird auf der Sternwarte am Mariahilfberg um 19 Uhr Dr. Stefan Gillessen vom Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik in Garching über moderne Teleskope referieren.

Gerade einmal 37 Millimeter war die Linse groß, die Galileo Galilei für sein Fernrohr verwendete und damit als erster den gestirnten Himmel betrachtete. Mehr als tausend Mal so groß wird der Spiegel sein, den das "European Extremely Large Telescope" erhalten wird - 39 Meter. Zahlreiche Innovationen waren nötig, um die Astronomie in den letzten 400 Jahren zu einer blühenden Wissenschaft zu machen. Der erste Teil des Vortrags erzählt diese erstaunliche Erfolgsgeschichte.


Der zweite Abschnitt des Vortrages widmet sich dem Blick ins Zentrum der Milchstraße - auch für heutige Teleskope immer noch eine technische Herausforderung. Aber der Aufwand lohnt sich - denn dort konnte so ein Schwarzes Loch dingfest gemacht werden.
19.02.20
Neumarkt: Schwarzes Loch entdeckt
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
20. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren