Geld für „Digitales Rathaus“

NEUMARKT. Die Stadt Freystadt, die Gemeinde Mühlhausen und der Markt Hohenfels erhielten Förderbescheide für ihre „Digitalen Rathäuser“.

Freystadt bekommt 10.367,28 Euro, Hohenfels 9224,88 Euro und Mühlhausen 4188,80 Euro, teilten Finanzminister Albert Füracker und Digitalministerin Judith Gerlach bei der Übergabe der Bescheide in Nürnberg mit.


Für das neue Förderprogramm stehen 42,68 Millionen Euro bereit. Gemeinden, Zusammenschlüsse von Gemeinden und Gemeindeverbände können im Rahmen des Förderprogramms für die erstmalige Bereitstellung von Online-Diensten eine staatliche Förderung erhalten.

Mit dem „digitalen Rathaus“ will der Freistaat Bayern einen wesentlichen Beitrag zur Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes im kommunalen Bereich leisten, hieß es.
09.02.20
Neumarkt: Geld für „Digitales Rathaus“
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren