„Mehr SPD tut Neumarkt gut“


Die Neumarkter Sozialdemokraten ehrten langjährige Mitglieder
Foto: Jan Seibel
NEUMARKT. Bei der traditionellen Mitgliederversammlung der Neumarkter SPD zum Jahreswechsel drehte sich in diesem Jahr alles um die anstehenden Kommunalwahlen am 15. März.

Daher war neben Stadtrats-, Kreisrats- und Bürgermeisterkandidaten auch Landratskandidat Dirk Lippmann aus Pyrbaum nach Neumarkt gekommen. „Damit kann man sich sehen lassen“, lobte er die Arbeit des Neumarkter Stadtrats der vergangenen Jahre sowie die „frühzeitig nominierte und ausgewogene“ Kandidatenliste der Neumarkter Genossen. „Mehr SPD im Stadtrat tut Neumarkt gut“, sagte der 48jährige Lehrer.

In seiner Rede stellte Lippmann die Hauptthemen des SPD-Wahlkampfes im Landkreis vor: Ein seniorenpolitisches Gesamtkonzept, neue Ansätze im öffentlichen Nahverkehr, Energieberatung bei den Bürgern zuhause sowie eine adäquate fachärztliche Versorgung in den ländlichen Gebieten – wie das Haus der Gesundheit in Parsberg – sollen die Schwerpunkte der Arbeit in der kommenden Legislaturperiode sein. Der Landkreis Neumarkt stehe zwar in vielen Rankings gut da, aber gerade in der Seniorenfreundlichkeit sei noch viel Spielraum nach oben.


Zweite Bürgermeisterin und Listenführerin Gertrud Heßlinger sagte, dass man sich die SPD „nicht schlechtreden“ lassen dürfe. Man werde auch in Zukunft für Bürger, Betriebe und Firmen in Neumarkt da sein.

Auch Heßlinger zog eine positive Bilanz der durch ökologische Nachhaltigkeit geprägten Arbeit ihrer Fraktion in den vergangenen sechs Jahren. Wichtige Stationen der SPD-Arbeit seien der Antrag auf Abschaffung der Straßenausbaubeiträge, der Ratsbeschluss zur Verlegung von „Stolpersteinen“ in der Innenstadt, das erfolgreiche Bürgerbegehren zur Erhaltung des Stadtparks sowie das stete Engagement gegen Rechts gewesen.

Für ihre 50jährige Treue zur SPD wurden in diesem Jahr Gesche Zimmermann und Herbert Fuchs geehrt. Weitere Ehrungen gingen an Alfons Greiner, Horst Lausmann, Günter Thon, Joachim Krämer, Ursula Plankermann jeweils für 40 Jahre, an Christa Moritz, Petra Moritz, Matthias Lovrencic, Andrea Kreuzpointner, Karlheinz Giffing für jeweils 25 Jahre sowie Klaus Hofmann für zehn Jahre.
12.01.20
Neumarkt: „Mehr SPD tut Neumarkt gut“
Telefon Redaktion



Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren