Zu spät gemeldet

NEUMARKT. Eine Autofahrerin muß mit einer Anzeige rechnen, weil sie einen Zusammenstoß mit einem Reh erst verspätet der Polizei meldete.

In diesem Zusammenhang wies die Neumarkter Polizei darauf hin, daß ein Wildunfall mit sogenanntem Schalenwild also Hirsch, Reh oder Wildschwein - unverzüglich nach dem Zusammenstoß der Polizei mitgeteilt werden muß.


Bei einer verspäteten Meldung müsse mit einer Ordnungswidrigkeitsanzeige gerechnet werden, hieß es.

Die 60jährige Frau war bereits am letzten Freitag gegen 18.55 Uhr in ihrem Auto auf der Kreisstraße NM 20 in Sengenthal mit einem Reh zusammengeprallt. Sie hatte den Unfall aber erst am Montag-Vormittag gemeldet.
03.12.19
Neumarkt: Zu spät gemeldet

Telefon Redaktion


Telefon Redaktion


neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
Zur Titelseite neumarktonline
ISSN 1614-2853
19. Jahrgang
neumarktonline - die Internet-Tageszeitung. Aktuelle Berichte, Meldungen und News aus Neumarkt in der Oberpfalz im Internet
ISSN 1614-2853
18. Jahrgang
Akzeptieren

neumarktonline verwendet selbst keine Cookies; allerdings setzen Anzeigenkunden Cookies ein. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren